Coburg

Spende für die Geriatrie

Unbestritten ist der gute Ruf der Geriatrie im Klinikum Coburg, auch über die Landkreisgrenzen hinweg. Zwar wird die Einrichtung, wie deren Leiter Prof. Johannes Kraft erläuterte, von den Krankenkasse...
Artikel drucken Artikel einbetten

Unbestritten ist der gute Ruf der Geriatrie im Klinikum Coburg, auch über die Landkreisgrenzen hinweg. Zwar wird die Einrichtung, wie deren Leiter Prof. Johannes Kraft erläuterte, von den Krankenkassen "ausreichend" mit finanziellen Mitteln ausgestattet, aber der Begriff "ausreichend" verrate, dass noch "Luft nach oben ist".

Um den Patienten mehr als das gesetzlich Notwendige zukommen lassen zu können, sei die Geriatrie auch auf Unterstützung von außen angewiesen, ähnlich einem Förderverein für Schulen.

Diese Unterstützung wurde der segensreichen Einrichtung jüngst zuteil. Die Ortsgruppe Lautertal des Sozialverbandes Deutschland hat vor kurzem ein Wirtshaussingen mit den "Gschrubbdn" veranstaltet und die Gäste um eine Spende für die Geriatrie gebeten.

Die Vorsitzende des Sozialverbands, Barbara Hölzel, freute sich, Johannes Kraft 400 Euro übergeben zu können. Johannes Kraft zeigte sich bei dem Termin äußerst erfreut über die Zuwendung und sagte, sie werde zu 100 Prozent den Patienten der Geriatrie zugutekommen. Martin Rebhan

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren