Bamberg

Spende für das Kinderhospiz

Vorweihnachtliche Bescherung im Klinikum am Bruderwald: Unter dem Motto "Spende statt Geschenke" legte die Steuerkanzlei Ulf Schmitt & Partner den Grundstock für das geplante Kinderhospiz in Bamberg. ...
Artikel drucken Artikel einbetten

Vorweihnachtliche Bescherung im Klinikum am Bruderwald: Unter dem Motto "Spende statt Geschenke" legte die Steuerkanzlei Ulf Schmitt & Partner den Grundstock für das geplante Kinderhospiz in Bamberg. Und so durften SSB-Vorstand Johannes Goth und Konrad Göller, Vorstand des Bamberger Hospizvereins, einen Scheck über 3000 Euro in Empfang nehmen. "Das Schicksal der unheilbar erkrankten Kinder und ihrer Familien ist sehr berührend", sagte Ulf Schmitt, Rechtsanwalt, Fachanwalt für Steuerrecht und Steuerberater. "Deshalb hat uns die Idee, das Geld für das Kinderhospiz zu spenden, sofort angesprochen." Konrad Göller bedankte sich herzlich dafür, "dass Sie soziale Verantwortung übernehmen". Ohne Spenden sei Kinderhospizarbeit nicht möglich. Daher freue er sich über jeden einzelnen Euro, der helfe, das Projekt zu realisieren. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren