Coburg
coburg.inFranken.de 

Spende der Firma Verpa Folie für den "Coburger Weg"

Das Jugendförderkonzept des HSC 2000 Coburg verfolgt nicht nur, talentierte Jugendspieler in die 2. Mannschaft zu integrieren und an die 1. Mannschaft heranzuführen, sondern auch, die Entwicklung der ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Peter Griebel übergibt den Spendenscheck an HSC-Jugendkoordinator Martin Röhrig. Foto: Annika Brüning-Wolter
Peter Griebel übergibt den Spendenscheck an HSC-Jugendkoordinator Martin Röhrig. Foto: Annika Brüning-Wolter

Das Jugendförderkonzept des HSC 2000 Coburg verfolgt nicht nur, talentierte Jugendspieler in die 2. Mannschaft zu integrieren und an die 1. Mannschaft heranzuführen, sondern auch, die Entwicklung der Jugendlichen im sozialen und schulischen Bereich zu fördern. Durch die großzügige Spende an die Coburger Jugendhandballer in Höhe von 5000 Euro durch Verpa Folie Weidhausen kann das Angebot für junge Talente aus der Region weiter ausgebaut werden, heißt es in einer Pressemitteilung.

Im Rahmen des A-Jugendtrainings fand die offizielle Übergabe des Spendenschecks durch den Geschäftsführer Vertrieb/Marketing Peter Griebel statt. "Wir sehen in der Arbeit des HSC für die Nachwuchsförderung ein sehr gutes Gesamtkonzept, das wir gerne unterstützen. Die sportliche Aktivität im Teamsport und die Begleitung der Jugendlichen parallel zu Schule oder Ausbildung fördert auch hier tolle Entwicklungsmöglichkeiten jedes Einzelnen", zeigte sich Peter Griebel zufrieden.

Die Spende an die Jugendarbeit zeige das soziale Engagement von Verpa Folie Weidhausen, sagte Jugendkoordinator Martin Röhrig erfreut. "Vielen Dank an Verpa Folie Weidhausen für die großzügige Unterstützung der HSC-Jugendarbeit. Aus dem Engagement beim Bildungscamp ist eine echte Kooperation gewachsen. Im September startet ein HSC-Jugendspieler eine Ausbildung im Unternehmen, so dass sich eine Win-Win-Situation ergibt!" red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren