Laden...
Kulmbach
Ausstellung

Spektakuläre Aufnahmen aus dem kalten Norden

Raues Klima, wildromantische Landschaften, archaische Szenerien: Island hat seinen ganz eigenen Charme, der immer wieder Künstler inspiriert. Und freilich auch Fotografen. Zu der letzteren Gruppe gehö...
Artikel drucken Artikel einbetten
Eine der Fotografien, die im "Fritz" zu sehen sind.  Foto: Bianca Ullrich
Eine der Fotografien, die im "Fritz" zu sehen sind. Foto: Bianca Ullrich

Raues Klima, wildromantische Landschaften, archaische Szenerien: Island hat seinen ganz eigenen Charme, der immer wieder Künstler inspiriert. Und freilich auch Fotografen.

Zu der letzteren Gruppe gehört Bianca Ullrich. Die Fotografin aus dem Landkreis Kronach hat die Insel im kalten Norden bereist und eindrucksvolle Bilder mitgebracht.

Diese - allesamt in Schwarz-Weiß - präsentiert Bianca Ullrich ab Samstag, 25. Januar, im Einkaufscenter "Fritz". Die offizielle Eröffnung ist um 11 Uhr. Die Ausstellung kann bis zum 28. Februar besucht werden.

Vulkane und Wasserfälle

Die begeisterte Fotografin liebt das Reisen, die nordischen Länder um den Polarkreis herum haben es ihr angetan, besonders Island mit seinen Vulkanen, schwarzen Lavastränden, wasserspuckenden Geysiren und spektakulären Wasserfällen. So bereiste sie 2018 zum dritten Mal die Insel und stellt jetzt ihre 48 spannendsten Bilder vor.

Anfangs machte sie eine Pauschalreise, wobei sie relativ schnell merkte, dass das Land lieber spontan erkundet werden will. Deshalb ging sie 2016 mit ihrem Freund, einem Geländewagen und einem Zelt auf die Reise und lernte viele atemberaubende Orte im Hochland kennen. Im Oktober 2018 folgte dann ein weiterer Trip nach Island, diesmal mit einem Camper-Van.

Bianca Ullrich ist 31 Jahre und stammt aus dem Kronacher Landkreis. Sie arbeitet als Heilerziehungspflegerin in einer Förderstätte für Menschen mit Autismus. 2019 fotografierte sie ein Landschaftsbild für das Titelbild des Buches "Eine wunderbunte Geschichte". Dies zeigt das spannende Phänomen des Polarkreises - ein Polarlicht.

Das Fotografieren erfreute die Weltenbummlerin schon seit ihrer Jugend. 2013 lernte sie dann im Internet Gleichgesinnte kennen und wirkte bei der Fotogruppe "Rosenkreuzer" mit. Dort tauschten sich alle Mitglieder über ihre Kenntnisse aus und lernten vom anderen Fotografen neue Techniken kennen. Besonders das Fotografieren in der freien Natur hat es ihr angetan.

Mit ihren beiden Kameras, der Sony RX1 und der Alpha 7, ist die abenteuerlustige Fotografin immer bestens ausgestattet. Nun möchte sie mit ihrer Ausstellung auch andere an ihrer Reise teilhaben lassen und ihnen das beeindruckende Island in seinen ganzen Facetten vorstellen. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren