Ebelsbach

SPD will mehr Sitze

In Ebelsbach hofft Bürgermeister-Kandidat Martin Horn auf Zuwachs für seinen Ortsverein im nächsten Gemeinderat.
Artikel drucken Artikel einbetten

"Zukunft beginnt mit einem klaren Ziel" - Unter diesem Motto führt Bürgermeisterkandidat Martin Horn auch die SPD-Liste der insgesamt 16 Gemeinderatskandidaten an, die am Freitag im Gasthaus Klosterhof nominiert wurden. Versammlungsleiter Wolfgang Brühl, der voraussichtlich am kommenden Samstag als Landratskandidat der SPD nominiert wird, dankte allen Aufgestellten für ihre Bereitschaft zu kandidieren.

"Die SPD hat eine hervorragende Truppe, auf die ich sehr stolz bin", sagte Horn und machte gleichzeitig deutlich, dass der Platz auf der Liste keine Wertung der einzelnen Kandidaten sei. Außerdem hätten auch Bewerber der hinteren Plätze durchaus Chancen gewählt zu werden, da bis zu drei Stimmen pro Listenplatz vergeben werden können. Motivierte Kandidaten, quer durch alle Alters- und Berufsgruppen sowie aus allen Ortsteilen stellten sich der Wahl und möchten sich für ihre Heimatgemeinde engagieren, so Horn. Ziel sei es, mehr als die bisherigen drei Sitze im Gemeinderat für die SPD zu gewinnen. Neben Martin Horn als amtierender Zweiter Bürgermeister treten auch die Gemeinderäte Norbert Wippich und Sigrid Rippstein wieder an.

"Im Mittelpunkt steht die nachhaltige Entwicklung unserer Gemeinschaft mit ihrer Zukunfts- und Wettbewerbsfähigkeit", erklärte Horn. In den letzten Jahren sei sehr viel liegengeblieben, unvollendete Projekte müssten fortgeführt werden. Es gelte, die Lebensqualität aller Generationen hochzuhalten. Hier nannte Horn die Bindung der Jugend an ihren Ort, familiengerechte Kinderbetreuung, den Erhalt guter medizinischer Versorgung und attraktive (Wohn-)Angebote für Senioren. Auch die Einrichtung eines Bürgerdienstes "Miteinander - Füreinander" und eines Bürgerbusses seien ein Ziel.

Die Gemeinderatskandidaten der SPD Ebelsbach: 1. Martin Horn, 2. Corinna Geisel, 3. Norbert Wippich, 4. Patricia Mück, 5. Dietmar Schmidt, 6. Sigrid Rippstein, 7. Manuel Viernekäs, 8. Bernhard Scharting, 9. Wolfgang Naumann, 10. Nils Beck, 11. Dominik Rügheimer, 12. Günther Benkert, 13. Christoph Dörr, 14. Marco Häfner, 15. Stefan Kunert, 16. Michael Horn. Ersatzkandidaten sind Manfred Hemmerich und Sabine Schneiderbanger. li

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren