Laden...
Buttenheim
Nominierung (I)

SPD verzichtet auf Fremdkandidaten

Zu ihrer Nominierungsversammlung für die anstehenden Kommunalwahlen trafen sich Mitglieder und Freunde der SPD Buttenheim im Phönix-Sportheim. Die Kandidaten des Listenvorschlages kommen aus den unter...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zu ihrer Nominierungsversammlung für die anstehenden Kommunalwahlen trafen sich Mitglieder und Freunde der SPD Buttenheim im Phönix-Sportheim. Die Kandidaten des Listenvorschlages kommen aus den unterschiedlichsten Berufsgruppen und den verschiedenen Ortsteilen, so dass es gelungen ist, eine repräsentative und ausgewogene Kandidatenliste auf die Beine zu stellen.

Die Liste wird angeführt von dem in Buttenheim als Rechtsanwalt tätigen SPD-Ortsvereinsvorsitzenden Martin Dörfler, der die Führung des Ortsvereins vor knapp zwei Jahren übernommen hat und betont, dass sämtliche Kandidaten der Liste sich sehr aktiv für den Ortsverein einsetzen und ein Ortsverein "immer vom Engagement seiner Mitglieder lebt".

Der SPD-Ortsverein Buttenheim hat sich Dörfler zufolge daher auch ganz bewusst entschlossen, auf eine Auffüllung der Liste mit Fremdkandidaten zu verzichten, so dass die SPD in Buttenheim zur Kommunalwahl zwar mit einer kurzen, aber qualitativ guten und ehrlichen Liste antreten wird, so der Ortsvereinsvorsitzende.

Besonders hervorzuheben ist aus Sicht des SPD-Ortsvereins, dass sich in diesem Jahr vor allem junge Kandidaten und Neubürger zur Wahl stellen, die bereit sind, trotz Beruf und Familie politische Verantwortung in ihrem Heimatort zu übernehmen. Daher möchte sich die SPD vor Ort vor allem auch für Familien, Kinder und Senioren einsetzen und sich um bürgernahe, transparente Entscheidungen bemühen, bei denen die Bürgerinnen und Bürger von Beginn an mit einbezogen werden.

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren