Laden...
Eltmann
aschermittwoch

SPD tischt drei Mal auf

Nicht nur in Niederbayern, auch im Kreis Haßberge hat der politische Aschermittwoch Tradition. Bei der SPD gibt es drei Veranstaltungen, bei denen unter dem Motto "Lecker Fisch und klare Worte" ein Bl...
Artikel drucken Artikel einbetten

Nicht nur in Niederbayern, auch im Kreis Haßberge hat der politische Aschermittwoch Tradition. Bei der SPD gibt es drei Veranstaltungen, bei denen unter dem Motto "Lecker Fisch und klare Worte" ein Blick auf die Politik in Berlin, Bayern und der Region geworfen wird, wie der Kreisverband der Partei am Freitag mitteilte.

Los geht es im Eltmanner Sportheim. Klaus Adelt spricht dort in der Veranstaltung, die um 10 Uhr beginnt. Er ist nicht nur stellvertretender Fraktionsvorsitzender der SPD im Landtag und deren Sprecher für Fragen des ländlichen Raums. Der 63-Jährige war von 1990 an mehr als zehn Jahre lang Bürgermeister seiner Heimatstadt Selbitz und von 2002 bis 2008 auch stellvertretender Landrat. 2013 wurde er erstmals ins Maximilianeum gewählt.

Beim Urnengang am 15. März strebt Klaus Adelt ein Landrats-Amt an. Er kandidiert im Landkreis Hof ausgerechnet gegen Oliver Bär, den Mann der CSU-Staatsministerin Dorothee Bär (Ebelsbach).

Am Abend geht es dann mit zwei Veranstaltungen im nördlichen Landkreis weiter. In Maroldsweisach bittet der SPD-Ortsverein ab 19 Uhr zum Fischessen in den Gasthof Hartleb. Dort spricht Kay Blankenburg, der Oberbürgermeister von Bad Kissingen.

Ebenfalls um 19 Uhr geht es in der Gaststätte "Zu den Haßbergen" in Eichelsdorf mit dem politischen Aschermittwoch der Hofheimer SPD los. Als Gastrednerin tritt die Kreisvorsitzende der SPD, Johanna Bamberg-Reinwand, auf. red