Altenkunstadt

SPD nominierte Kandidaten

Der SPD-Ortsverein hat seine Weichenstellung für die bevorstehenden Kommunalwahlen 2020 getroffen. Bei der Nominierungsversammlung wurde die Kandidatenliste zusammengestellt. Rückblickend konnte dabei...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der SPD-Ortsverein hat seine Weichenstellung für die bevorstehenden Kommunalwahlen 2020 getroffen. Bei der Nominierungsversammlung wurde die Kandidatenliste zusammengestellt.

Rückblickend konnte dabei Ortsvereinsvorsitzender Karlheinz Hofmann feststellen, dass sich seine Partei stets engagiert bei vielen Themenbereichen der Kommunalpolitik eingebracht und wichtige Anregungen gegeben habe.

Die Bewerberliste: 1. Karlheinz Hofmann, 2. Allmut Schuhmann, 3. Frank Novotny, 4. Nicole Schreppel, 5. Jonas Püls, 6. Patrick Paravan, 7. Ulla Milz-Ghaly, 8. André Leidner, 9. Markus Sachs, 10. Helga Judex, 11. Reinhold Hüttner, 12. Uwe Lück, 13. Fabian Schreppel, 14. Frank Schmitt, 15. Uwe Schiwatsch, 16. Dieter Friebe, 17. Dieter Domes, 18. Reinhard Hofmann, 19. Herbert Sachs, 20. Rudi Vogt (Ersatz Johannes Hofmann und Inge Goebel).

Vorsitzender Karlheinz Hofmann sagte, dass eine Kandidatenliste zusammengestellt wurde, die alle Bevölkerungsschichten widerspiegelt und zugleich einen entsprechenden Frauenteil berücksichtigt.

Im Fortgang der Versammlung von Altenkunstadt ergriff Ehrenbürger Otto Schuhmann das Wort und zeigte sich erleichtert, dass eine geschlossene Mannschaft präsentiert werden kann. Er erinnerte an die lange Tradition der Partei, von der schon seit 100 Jahren in Altenkunstadt wesentliche Impulse ausgehen.

Otto Schuhmann sagte, dass das Lehrschwimmbecken eines seiner ganz besonderen Anliegen sei. Denn für die Schulkinder, die Jugend sowie im gleichen Maße für die älteren Mitbürger und Menschen mit Behinderung sei dies eine Einrichtung, die im östlichen Landkreis Lichtenfels gebraucht werde.

Auf das Geschehen im Kreistag ging Frank Novotny von der SPD/SB-Fraktion ein. Er sprach unter anderem die Weiterentwicklung des Schulwesens und der Sportanlagen an und ging auf den Öffentlichen Personennahverkehr ein. Dieter Radziej

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren