Unterstürmig

Spaß in der Lias-Grube

In der Unterstürmiger Umweltstation werden Kinder mit sinnvollen Aktionen beschäftigt und dabei professionell pädagogisch betreut.
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Sommerferienprogramm der Umweltstation Lias-Grube hat noch freie Plätze. Für folgende Veranstaltungen kann man sich noch anmelden:
16. August, Tierolympiade: Hier können Jung und Alt Erstaunliches über die Bewegungsfähigkeiten der Tiere lernen und versuchen, sich mit ihnen zu messen.
17. August: Verblüffende Pflanzen - Können Bäume wandern?: Auch Pflanzen können sich bewegen. Die Teilnehmer werden die erstaunlichen Geheimnisse der Pflanzenwelt erforschen und den vielen Bewegungsarten der grünen Freunde auf den Grund gehen. Für Schulkinder ab sieben Jahren.
21. August, Abenteuer Wildnis: Welche Fähigkeiten braucht ein guter Tierspurenleser? Und was ist überhaupt der Unterschied zwischen einer Fährte und einer Tierspur? Im Wäldchen wird spielerisch geübt und sich auf die Suche gemacht. Für Schulkinder ab sieben Jahren.
22. August, Natur in Bewegung: Im sommerlichen Gelände der Lias-Grube unterwegs sein, sich bewegen und entspannen sowie dabei unterschiedliche Veränderungen der Natur erforschen. Für Schulkinder ab sieben Jahren.
6. September, Wasserzwerge:
Die kleinen Forscher machen sich auf die Suche nach den Bewohnern, die im und am Tümpel leben. Spielerisch lernen sie alles über die Tiere und untersuchen sie mit Kescher und Becherlupe. Für Kinder von drei bis sechs Jahren mit Begleitperson, jeweils kostenpflichtig.

Treffpunkt für alle Veranstaltungen ist die Übersichtstafel mit dem Symbol Gelbbauchunke am Eingang des Freigeländes der Umweltstation Lias-Grube. Anmeldung zu den Veranstaltungen über die Webseite www.umweltstation-liasgrube.de, per Telefon unter 09545/950399 oder per E-Mail an info@umweltstation-liasgrube.de ist unbedingt erforderlich. red


Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.