Forchheim

Spaß an der Tracht

Am 27. Juli sind alle Trachtenfreunde unabhängig von einer Vereinszugehörigkeit eingeladen, sich am Annafest-Umzug zu beteiligen.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wer mag, kann in Tracht am Annafest-Umzug teilnehmen. Foto: R. Rosenbauer
Wer mag, kann in Tracht am Annafest-Umzug teilnehmen. Foto: R. Rosenbauer

Am Samstag, 27. Juli, finden anlässlich des Annafests um 14.30 Uhr in der Forchheimer Innenstadt auf dem Rathausplatz Aufführungen von Schützen-, Musik-, Heimat-, Trachtenvereinen und den Partnerstädten statt. Anschließend geht es um 15.30 Uhr gemeinsam zum Kellerwald. Heuer sind - unabhängig von einer Vereinszugehörigkeit - alle Trachtenfreunde eingeladen, sich am Annafest-Umzug zu beteiligen.

Eine Gelegenheit besonders für die, die im Alltag vielleicht wenig Gelegenheit haben, ihre Tracht auszuführen: Alle sind willkommen, die eine Regionaltracht tragen - egal, ob traditionell oder erneuert. Der Treffpunkt für alle Teilnehmer in fränkischer Tracht ist unter dem Motto "Kerwa is" um 15 Uhr vor der Buchhandlung Osiander (vormals Streit). Abmarsch des Festzuges ist um 15.30 Uhr. Unterstützt wird die Aktion vom Arbeitskreis Tracht des Fränkische-Schweiz-Vereins.

Bürgermeister Franz Streit (CSU) begrüßt diese neue Aktion, die von privaten Initiatoren an die Stadtverwaltung herangetragen wurde: "Die Stadt Forchheim möchte mit dieser Idee Spaß an der Regionalkultur fördern, zu der neben der fränkischen Esskultur auch das reichhaltige Brauchtum und die einzigartig schönen Trachten unserer Region gehören." Sollten sich viele trachtenbegeisterte Teilnehmer einfinden, werde daran gedacht, diese Aktion wieder anzubieten. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren