Coburg
medaille

Sparkassenverband zeichnet Michael Busch aus

In Anerkennung seiner langjährigen Tätigkeit als Vorsitzender des Verwaltungsrates der Sparkasse Coburg-Lichtenfels wurde Michael Busch, Mitglied des Bayerischen Landtags und ehemaliger Landrat des La...
Artikel drucken Artikel einbetten
Michael Busch
Michael Busch

In Anerkennung seiner langjährigen Tätigkeit als Vorsitzender des Verwaltungsrates der Sparkasse Coburg-Lichtenfels wurde Michael Busch, Mitglied des Bayerischen Landtags und ehemaliger Landrat des Landkreises Coburg, die Bayerische Sparkassenmedaille in Gold verliehen. Buschs Nachfolger im Amt des Landrates, Sebastian Straubel (CSU), nahm die Ehrung vor. Straubel würdigte einer Pressemitteilung zufolge das kommunalpolitische Engagement seines Vorgängers, durch das er auch den Sparkassen vor Ort und der Sparkassenorganisation stets eng verbunden gewesen sei.

Bereits 1996 war Busch als Mitglied im Verwaltungsrat der damaligen Kreissparkasse Lichtenfels tätig. Diesem Gremium gehörte er bis zum 31. Dezember 2004 an. Mit seiner Wahl zum Landrat des Landkreises Coburg im Mai 2008 wurde er Mitglied im Verwaltungsrat der Sparkasse Coburg-Lichtenfels, die am 1. Januar 2005 aus der Vereinigte Coburger Sparkassen und der Kreissparkasse Lichtenfels hervorgegangen war. Den Vorsitz in diesem Gremium übernahm Busch erstmals zum 1. Januar 2010. Während seiner Amtszeit als Landrat des Landkreises Coburg hatte er den Vorsitz des Verwaltungsrates der Sparkasse alternierend insgesamt drei Jahre inne - 2010, 2013 und 2016. In dieser Zeit seien viele Herausforderungen zu bewältigen gewesen, heißt es in der Mitteilung. Dabei habe sich Busch stets für die Belange der Sparkasse eingesetzt. Aufgrund seiner Wahl zum SPD-Landtagsabgeordneten schied Busch Anfang November 2018 aus dem Verwaltungsrat der Sparkasse Coburg-Lichtenfels aus und wechselte nach München. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren