Coburg
spende

Sparkasse finanziert der Caritas ein Fahrzeug

Die Sparkassenstiftung hatte dem Caritasverband für dessen häusliche Pflege in der Region ein Dienstfahrzeug finanziert. Die Arbeit der Sozialstation trage dazu bei, dass ältere, kranke und behinderte...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Sparkasse Coburg-Lichtenfels unterstützt mit einem neuen Fahrzeug die Arbeit der Caritas-Sozialstation (von links): Norbert Hartz, Walter Partheymüller, Carolin Becker, Caritas-Vorsitzender Hermann Beckering und Stefan Schneyer.  Foto: Desombre
Die Sparkasse Coburg-Lichtenfels unterstützt mit einem neuen Fahrzeug die Arbeit der Caritas-Sozialstation (von links): Norbert Hartz, Walter Partheymüller, Carolin Becker, Caritas-Vorsitzender Hermann Beckering und Stefan Schneyer. Foto: Desombre

Die Sparkassenstiftung hatte dem Caritasverband für dessen häusliche Pflege in der Region ein Dienstfahrzeug finanziert.

Die Arbeit der Sozialstation trage dazu bei, dass ältere, kranke und behinderte Menschen in der Stadt und dem Landkreis Coburg ihren Wünschen entsprechend das Leben in der vertrauten Umgebung bei ihren Angehörigen verbringen können, sagte Caritas-Geschäftsführer Norbert Hartz. Er wies bei der Übergabe des knallroten "Adam" auf die vielfältigen Aufgaben der Sozialstation. Auch der Malteser Hausnotruf sei ein wichtiger und wertvoller Bestandteil der Sozialstation. Ohne das Team der Caritas-Sozialstation wäre bei vielen Menschen kein normaler Alltag möglich, sagte die Pflegedienstleiterin der Sozialstation Carolin Becker und bedankte sich für das Dienstfahrzeug. Walter Partheymüller von der Sparkasse Coburg-Lichtenfels lobte bei der Übergabe des Pkw das Engagement des Caritasverbandes Coburg und dessen Wirken im pflegerischen Einsatz. des

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren