Laden...
Bamberg
Ausschüttung

Sparkasse Bamberg hilft Vereinen in der Corona-Krise

Die Sparkasse Bamberg hat anlässlich der Corona-Pandemie eine besondere Hilfsaktion für die Vereine gestartet: In den Jahren 2020 und 2021 schüttet sie jeweils bis zu 500 000 Euro aus einem extra Spen...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Sparkasse Bamberg hat anlässlich der Corona-Pandemie eine besondere Hilfsaktion für die Vereine gestartet: In den Jahren 2020 und 2021 schüttet sie jeweils bis zu 500 000 Euro aus einem extra Spendenfonds an gemeinnützige Vereine aus, die durch die Corona-Krise Liquiditätsengpässe haben.

Gemeinnützige Vereine aus Stadt und Landkreis Bamberg haben die Möglichkeit, einen Antrag auf maximal 5000 Euro zu stellen. Die erste Antragsfrist läuft noch bis zum 29. Mai 2020. Eine weitere Ausschüttung ist im Herbst geplant, teilt die Stadt Bamberg mit. Ein Gremium aus Vertretern von der Stadt, dem Landkreis und der Sparkasse Bamberg entscheidet über die eingereichten Anträge. Die finanziellen Engpässe durch die Corona-Krise sind dabei nachzuweisen. Informationen und das Antragsformular finden Vereinsverantwortliche unter www.sparkasse-bamberg.de. "Mit unserer Hilfsaktion für Vereine möchten wir diese in ihrer wichtigen Arbeit für das Ehrenamt tatkräftig unterstützen", betont Vorstandsvorsitzender Stephan Kirchner.

Oberbürgermeister Andreas Starke dankt der Sparkasse für ihr Engagement: "Gerade in der Krise zeigt sich wahre Solidarität. Unsere gemeinnützigen Vereine sind eine große Stütze unserer Gesellschaft und werden deshalb nicht im Stich gelassen, wenn sie durch Corona in existenzielle Nöte geraten."

Eine weitere Hilfsaktion bietet Kulturschaffenden die Möglichkeit, noch mehr projektbezogene Anträge an die Sparkassen-Stiftung für Kunst, Kultur und Denkmalpflege zu stellen. Diese wird 2020 und 2021 insgesamt 500 000 Euro und damit mehr als doppelt so viel wie in den vergangenen Jahren ausschütten. Infos dazu unter www.sparkasse-bamberg.de/stiftung. red