Laden...
Kronach
Tischtennis

Spannung im Titelrennen der Bezirksklassen B und C Nord

Im Tischtenniskreis Kronach haben nach der ersten Saisonniederlage des TTC Au nun drei weitere Teams gute Möglichkeiten auf den Titelgewinn in der Herren-Bezirksklasse B. Auch in der Bezirksklasse C N...
Artikel drucken Artikel einbetten
Auf einem guten Weg zur Vizemeisterschaft in der Bezirksklasse A befindet sich der Aufsteiger FC Wacker Haig. Beim unerwartet deutlichen 9:2-Sieg gegen den TTC Brauersdorf gewann Winfried Reier (Bild) seine zwei Einzel sowie das Doppel mit dem jungen Julian Dietrich.  Foto: H. Franz
Auf einem guten Weg zur Vizemeisterschaft in der Bezirksklasse A befindet sich der Aufsteiger FC Wacker Haig. Beim unerwartet deutlichen 9:2-Sieg gegen den TTC Brauersdorf gewann Winfried Reier (Bild) seine zwei Einzel sowie das Doppel mit dem jungen Julian Dietrich. Foto: H. Franz

Im Tischtenniskreis Kronach haben nach der ersten Saisonniederlage des TTC Au nun drei weitere Teams gute Möglichkeiten auf den Titelgewinn in der Herren-Bezirksklasse B. Auch in der Bezirksklasse C Nord betragen im Führungsquartett die Abstände nur bis zu zwei Punkte.

Bezirksklasse A, Herren

In einem abwechslungsreichen Nachbarderby zwang der TSV Steinberg den SV Friesen mit 9:7 (3:1, 3:5, 6:5) in die Knie. Die Entscheidung fiel im äußerst spannenden Schlussdoppel. Dabei behielt das gastgebende Duo Kittel/Bartossek gegen Ebert/ Wunder im fünften Satz die Oberhand (12:10, 17:19, 9:11, 12:10, 11:9). Gut erholt präsentierte sich Friesen fünf Tage später beim SV Langenau (9:1).

Seine Ambitionen auf den zweiten Platz unterstrich der FC Wacker Haig mit einem unerwartet deutlichen 9:2-Sieg gegen den TTC Brauersdorf.

Bezirksklasse B, Herren

Schrammte der Spitzenreiter TTC Au zum Rückrundenstart beim TSV Stockheim II gerade noch an der ersten Saisonniederlage vorbei, so hat es ihn nun erwischt. Trotz einer 7:5-Führung hatte er gegen den TV Marienroth mit 7:9 das Nachsehen. Damit dürfen sich nun wieder drei weitere Mannschaften Chancen auf die Meisterschaft machen.

Dazu gehört vor allem der SV Rothenkirchen II, der mit dem 9:3 beim SV Nurn den fünften Sieg in Serie feierte und nach Minuszählern mit den "Trabern" gleichauf liegt.

Auch der DJK-SV Neufang II gehört mit zwei Zählern Rückstand zum TTC Au wieder zu den Verfolgern.

Bezirksklasse C Nord, Herren

Der TSV Windheim IV (9:0 gegen Teuschnitz III) bleibt dem Tabellenführer ATSV Reichenbach II mit einem Punkt Rückstand auf den Fersen. Zum Verfolgerfeld darf sich weiterhin der SCR Steinbach zählen (9:1 gegen SC Haßlach).

In einem Kellerduell landete der TSV Ebersdorf II einen wichtigen 9:5-Erfolg gegen den TV Marienroth II. Dagegen gehen so langsam die Lichter für das Schlusslicht Langenau II aus (2:9 bei Reichenbach III).

Bezirksklasse C Süd, Herren

Mit einer 4:0-Führung legte Stockheim III den Grundstein zum 9:3-Heimerfolg gegen den TSV Weißenbrunn. Mit dem gleichen Resultat von 9:3 spielte der TSV Steinberg II beim FC Pressig II die erste Geige. Damit hält Steinberg bei der Vergabe um die Vizemeisterschaft gute Karten in der Hand. Weiterhin auf das erste Erfolgserlebnis muss Neufang III warten (5:9 beim TVE Gehülz).

Bezirksklasse D, 3er-Teams

Den Sprung auf den vierten Rang schaffte der TTC Wallenfels II nach den Siegen beim SC Haßlach II (6:4) und gegen den TSV Stockheim IV (8:2).

Überhaupt nichts anbrennen ließ der TTC Alexanderhütte III gegen den TTC Brauerdorf II (10:0).

Bezirksklasse B, Damen

Obwohl sich der TTC Au redlich mühte, musste er erneut eine deutliche Niederlage registrieren (0:10 gegen Haßlach III). Die Chance zumindest auf den zweiten Platz wahrte der TSV Steinberg III (8:2 bei Kronach III). hf

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren