Coburg
vortrag

Spannende Geschichten und beeindruckende Fotos aus Weißrussland

Gunter Sauerbrey aus Elsa hatte die Möglichkeit, gemeinsam mit einigen deutschen Förstern und Biologen den renommierten Wolfsforscher Vadim Sidorovich bei seinen Exkursionen im "Naliboki Forest" in We...
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch der Wisent zählt zu den Tierarten, denen Gunter Sauerbrey auf die Spur kam.  Foto: Sauerbrey
Auch der Wisent zählt zu den Tierarten, denen Gunter Sauerbrey auf die Spur kam. Foto: Sauerbrey

Gunter Sauerbrey aus Elsa hatte die Möglichkeit, gemeinsam mit einigen deutschen Förstern und Biologen den renommierten Wolfsforscher Vadim Sidorovich bei seinen Exkursionen im "Naliboki Forest" in Weißrussland zu begleiten. Das Resultat sind spannende Geschichten und beeindruckende Fotos, heißt es in einer Pressemitteilung.

Am Sonntag, 13. Oktober, um 15 Uhr wird Gunter Sauerbrey im Naturkunde-Museum Coburg im Rahmen des Vortrags "Im Wald der Wölfe und Wisente" einen Einblick in seine Fotoausbeute gewähren. Für den Vortrag ist ein Eintritt in Höhe von 3 Euro beziehungsweise 1 Euro (Kinder) zu entrichten.

Weitere Informationen erhalten Interessierte im Internet auf www.naturkunde-museum-coburg.de oder im aktuellen Veranstaltungskalender der Stadt Coburg. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren