Mönchröden

Spannend bis zum Schluss

Die männliche U16-Mannschaft des TSV Mönchröden hat eine sehr erfolgreiche Saison gespielt und ist ohne Punktverlust Meister der Bezirksklasse 2017 geworden...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die erfolgreiche Mannschaft des TSV Mönchröden (von links): Michael Müller, Max Jentsch, Max Müller, Yannik Hut und Tizian Weiß. Es fehlt Sven Geßner. Foto: Wolfgang Müller
Die erfolgreiche Mannschaft des TSV Mönchröden (von links): Michael Müller, Max Jentsch, Max Müller, Yannik Hut und Tizian Weiß. Es fehlt Sven Geßner. Foto: Wolfgang Müller
Die männliche U16-Mannschaft des TSV Mönchröden hat eine sehr erfolgreiche Saison gespielt und ist ohne Punktverlust Meister der Bezirksklasse 2017 geworden.
Das erste Spiel der Finalrunde (3. Mannschaften) um die oberfränkische Meisterschaft wurde beim TC Rot-Weiß Bayreuth mit 4:2 gewonnen. Aufgrund des schlechteren Satzverhältnisses musste das Entscheidungsspiel gegen den SC Markt Heiligenstadt unbedingt gewonnen werden.
In einen bis zum letzten Ballwechsel extrem spannenden Wettkampf erreichten die Tennisspieler vom TSV Mönchröden "nur" ein 3:3. Dennoch ist der oberfränkische Vizemeistertitel ein großer Erfolg für die heimischen Sportler. wm
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren