Weidach
Brandschutzwoche

Sowohl die Jugend als auch die langjährigen Feuerwehrleute gingen sehr gekonnt vor

Die Brandschutzwoche boten auch für die Feuerwehren aus dem Gemeindegebiet Weitramsdorf die Möglichkeit, zu üben und ihre Ausrüstung und Fähigkeiten zu zeigen. Zum Einen kamen die Feuerwehr-Jugendlich...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Feuerwehren aus dem Gemeindebereich Weitramsdorf zeigten bei der Übung am und im ASB-Wohnpark ihr ganzes Können.  Foto: Lothar Weidner
Die Feuerwehren aus dem Gemeindebereich Weitramsdorf zeigten bei der Übung am und im ASB-Wohnpark ihr ganzes Können. Foto: Lothar Weidner

Die Brandschutzwoche boten auch für die Feuerwehren aus dem Gemeindegebiet Weitramsdorf die Möglichkeit, zu üben und ihre Ausrüstung und Fähigkeiten zu zeigen.

Zum Einen kamen die Feuerwehr-Jugendlichen zu einer Gemeinschaftsübung zusammen. Fast 20 Jugendliche aus dem Gemeindegebiet und auch aus Grub, Ahorn und Schorkendorf-Eicha hatten die Aufgabe, einen Brand an der Schulturnhalle zu löschen, wobei der Nachwuchs in dem Übungsszenario das Übergreifen der Flammen auf das Schulgebäude verhindern musste. Mit Feuereifer und Bravour konnten die jungen Leute die gestellte Aufgabe lösen.

Zum Zweiten konnten bei einer Großübung die Hauptwehren aus Altenhof, Neundorf, Weidach und Weitramsdorf ihr Können unter Beweis stellen. Es wurde ein Brand im Heizungskeller des ASB-Wohnparkes angenommen, Personen wurden vermisst. 51 Einsatzkräfte waren hier vor Ort. Zwei Personen konnten unter Atemschutz gerettet werden. Vier Atemschutztrupps mussten sich in großen verwinkelten Kellerräumen zurechtfinden. Es klappte wie am Schnürchen, so dass die vom Weidacher Kommandanten und Einsatzleiter Stephan Goer ausgearbeitete Übung als voller Erfolg dokumentiert werden konnte. Die Zuschauer konnten dabei die Feuerwehr hautnah erleben. Grund genug für Kreisbrandmeister Jannic Christ und Kreisbrandinspektor Christian Boßecker, die gute Zusammenarbeit der Weitramsdorfer Wehren zu loben. Auch Bürgermeister Wolfgang Bauersachs zeigte sich sehr zufrieden mit dem Ablauf der Übung.

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren