Schneckenlohe
goldene Hochzeit

Sonja und Rudi Seidel gehen seit 50 Jahren Weg gemeinsam

Am Sonntag feierten Sonja und Rudi Seidel in Schneckenlohe nun ihre goldene Hochzeit. Tipp des langjährigen Ehepaares für eine glückliche Partnerschaft: "Der Zusammenhalt ist das Wichtigste." Zwei Söh...
Artikel drucken Artikel einbetten
2. Bürgermeister Andreas Kristek überreichte Sonja und Rudi Seidel ein Präsent und überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde. Foto: Maria Löffler
2. Bürgermeister Andreas Kristek überreichte Sonja und Rudi Seidel ein Präsent und überbrachte die Glückwünsche der Gemeinde. Foto: Maria Löffler
Am Sonntag feierten Sonja und Rudi Seidel in Schneckenlohe nun ihre goldene Hochzeit. Tipp des langjährigen Ehepaares für eine glückliche Partnerschaft: "Der Zusammenhalt ist das Wichtigste." Zwei Söhne haben sie gemeinsam großgezogen und so manchen Tiefpunkt überwunden. Aber das Paar hat nie den Mut verloren. "Wir haben immer viel gearbeitet, waren fleißig und heute geht es uns gut", sagt Rudi Seidel. 50 Jahre hatte der Rentner in einer Weidhausener Schreinerei als Bau- und Möbelschreiner gearbeitet. Nachdem die Söhne groß waren, hat seine Frau Sonja noch einmal zu arbeiten angefangen. "Wir hatten aber nebenbei immer Landwirtschaft. Haben Butter und Käse selbst hergestellt, hatten eine Geflügelzucht, Schafe und Hasen", sagt sie. "Und einen großen Garten", ergänzt er und beide erzählen, dass sie für ihren Blumenschmuck mehrfach ausgezeichnet wurden. "Seit wir in Rente sind, haben wir aber einen Gang zurückgeschaltet", so Rudi Seidel.
Ein großes Hobby des Ehepaares ist nach wie vor das Tanzen. Sonja Seidel: "Wo was ist, sind wir dort. Jetzt sind das meistens die Tanztees am Sonntag Nachmittag." Und sie erzählen von ihren Reisen nach Polen, Norwegen, Frankreich, der Schweiz und den Niederlanden. "Unser nächstes Ziel ist Schottland. Da freuen wir uns drauf. Wir vereisen oft mit dem Bauernverband oder dem Kreisverband für Gartenbau. Wir kennen viele Mitreisende."
Und nicht nur das Reisen oder Tanzen hält die beiden fit. Sie ernähren sich gesund, machen regelmäßig Gymnastik und interessieren sich für Medizin und Naturheilkunde, gehen regelmäßig zu medizinischen Vorträgen im Krankenhaus. Rudi Seidel: "Wenn wir zum Doktor gehen, dann sagen wir ihm, was wir haben." ml
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren