Haßfurt

Sommerfest und Bustour

Die CSU im Landkreis bietet Feierlichkeiten und Informationen.
Artikel drucken Artikel einbetten

Aktionen plant die CSU im Landkreis dieser Tage. So etwa das Sommerfest der CSU mit allen Mandatsträgern in dem Haßfurter Stadtteil Unterhohenried. Der CSU-Kreisverband, die Senioren-Union Haßberge, die Frauen-Union Haßberge und die Junge-Union Haßfurt haben mit dem CSU-Ortsverband Unterhohenried für Freitag, 31. August, ein Rahmenprogramm zusammengestellt, geht aus der Mitteilung der CSU im Landkreis hervor.

CSU-Kreisvorsitzender Steffen Vogel ist Schirmherr. Ab 16 Uhr beginnt das Test am neuen Sportplatz in Unterhohenried (Lampernweg) mit einem Luftballonweitflug; Zauberer, Glücksrad, Torwandschießen und der Spielplatz sind weitere Attraktionen für die Kleinen.

Ehrungen zum 50. Jubiläum

Der CSU-Ortsverband Unterhohenried feiert sein 50-jähriges Bestehen. Landtagsabgeordneter Vogel, Innenstaatssekretär Gerhard Eck und die stellvertretende Parteivorsitzende Dorothee Bär zeichnen treue Mitglieder aus und stehen für Gespräche zur Verfügung; Bezirksrat Thomas Habermann und Listenkandidatin Juliane Demar sind auch da. Zur Unterhaltung spielt der Wülflinger Musikverein. Beginn des Sommerfestes ist um 16 Uhr.

Eine Fahrt zum Oktoberfest nach München bietet der CSU-Kreisverband an am Mittwoch, 3. Oktober. Geplant sind drei Busse mit 150 Personen zum Wiesenstammtisch des CSU-Kreisverbands Haßberge, darunter ein Bus der Freunde der CSU aus dem Landkreis Rhön-Grabfeld. Auskünfte, Anmeldungen und genaue Abfahrtszeiten und Zustiegsmöglichkeiten beim Geschäftsführer des CSU-Kreisverbandes Haßberge, Gerhard Zösch, unter Telefon 0151/51027616. Nicht-Mitglieder sind willkommen.

Schließlich gibt es eine Besichtigungstour durch die Hofheimer Allianz mit Bauministerin Ilse Aigner und Landtagsabgeordnetem Steffen Vogel. Aigner interessiert sich für die Allianz, weil die Hofheimer mit ihrer Ortskernrevitalisierung vorbildlich für ganz Bayern sind.

Geplant ist die Tour mit der Ministerin am Mittwoch, 5. September; Treffpunkt 16 Uhr am Schüttbau. In Rügheim wird ein Dreiseithof besichtigt. Station ist um 16.45 Uhr Kimmelsbach (17 Uhr am Dorfplatz Kimmelsbach). Um 17.15 Uhr geht es nach Untereßfeld, wo um 17.30 Uhr ein Musterprojekt besucht wird (Treffpunkt Kirche/Stiegel). Interessenten melden sich an unter 09521/1536 oder E-Mail: buero@steffen-vogel.com. red



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren