Laden...
Sand am Main

Solidarität mit den Frauen in Simbabwe

"Steh auf und geh!" Unter diesem Thema haben christliche Frauen aus Simbabwe den Gottesdienst für den Weltgebetstag vorbereitet, der auch in Sand gefeiert wurde. Bruno Baum zeigte Bilder, und mit drei...
Artikel drucken Artikel einbetten

"Steh auf und geh!" Unter diesem Thema haben christliche Frauen aus Simbabwe den Gottesdienst für den Weltgebetstag vorbereitet, der auch in Sand gefeiert wurde. Bruno Baum zeigte Bilder, und mit drei Briefen aus Simbabwe wurde über die Situation im Land informiert. Die Kommunionkinder bereicherten den Gottesdienst mit zwei Liedern. Frauen unter Leitung von Antonie Bergmann führten einen Tanz auf. Die Lieder der Familie Zettelmeier, schwungvoll und abwechslungsreich mit verschiedenen Instrumenten begleitet, wurden zu den Höhepunkten der Weltgebetstagsfeier. Das ökumenische Vorbereitungsteam bedankte sich bei den Kommunionkindern, den Musikern, Tänzerinnen und allen weiteren Mitwirkenden sowie den Besuchern für die Kollekte in Höhe von 364,59 Euro. Das Geld geht an Frauenprojekte weltweit. Text: Ingrid Erhart/Foto: Mechthild Schneider

Verwandte Artikel