Riedenberg
Pfarrbücherei

Sogar aus Nachbarorten kommen Leser

Mit einer konstanten Ausleihe sorgten nicht nur die Leser aus Riedenberg im vergangenen Jahr für einen guten Besuch in der Pfarrbücherei. Erfreulich ist, dass zwischenzeitlich einige Leser aus Oberbac...
Artikel drucken Artikel einbetten

Mit einer konstanten Ausleihe sorgten nicht nur die Leser aus Riedenberg im vergangenen Jahr für einen guten Besuch in der Pfarrbücherei. Erfreulich ist, dass zwischenzeitlich einige Leser aus Oberbach, Bad Brückenau und Umgebung zum Leserkreis der Pfarrbücherei gehören. Insgesamt wurden 2622 Entleihungen registriert. Das Büchereiteam nennt dafür das "topaktuelle" Angebot als Grund.

Der Gesamtbestand der Bücherei beläuft sich derzeit auf 3197 Medien (2814 Bücher, 237 CDs und Hörbücher und 146 DVDs). Zur Aktualisierung wurden im vergangenen Jahr 214 Medien neu eingestellt. Dies war vor allem möglich durch Spenden von Gemeinde, Sparkasse und VR-Bank sowie durch Veranstaltungserlöse. So konnten besondere Buchwünsche der Leser erfüllt werden. Das Team der Pfarrbücherei nimmt Anregungen für Buchtitel entgegen.

325 Bücher wurden zusätzlich von der Fachstelle für Katholische Büchereiarbeit in der Diözese Würzburg (KBA) zur Ausleihe bereitgestellt.

Im vergangenen Jahr fanden wieder verschiedene Aktivitäten statt. So besuchte die 1. Klasse der Grundschule Riedenberg die Bücherei, um die Vielzahl der Medien und die Ausleihmodalitäten kennenzulernen.

Auch die Kindergartenkinder mit ihren Erziehern besuchen gerne die Bücherei. Mit den Vorschulkindern wurde in drei Aktionen der Bibliotheksführerschein erarbeitet und überreicht.

Das Team der Bücherei organisierte im Frühjahr und im Advent einen Kuchenverkauf nach dem Gottesdienst. Der Erlös wird für Neuanschaffungen von Medien investiert.

Die ehrenamtlichen Mitarbeiter des Büchereiteams brachten im vergangenen Jahr 548 Stunden zur Betreuung der katholischen Pfarrbücherei und der Veranstaltungen auf.

Die Pfarrbücherei ist samstags von 14 bis 15.30 Uhr geöffnet. red

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.