Laden...
Rentweinsdorf
diamentene hochzeit

"So, wie es jetzt ist, ist alles gut, wir sind sehr zufrieden"

Einem rüstigen und kontaktfreudigen Ehepaar gratulierten Landrat Wilhelm Schneider und Bürgermeister Willi Sendelbeck in Rentweinsdorf: Anneliese und Johann Zapf feierten diamantene Hochzeit. "Wir ken...
Artikel drucken Artikel einbetten
Seit sechs Jahrzehnten gehen Anneliese und Johann Zapf aus Rentweinsdorf ihren Lebensweg gemeinsam und sind mit ihrem bisherigen Lebensweg zufrieden.  Foto: Helmut Will
Seit sechs Jahrzehnten gehen Anneliese und Johann Zapf aus Rentweinsdorf ihren Lebensweg gemeinsam und sind mit ihrem bisherigen Lebensweg zufrieden. Foto: Helmut Will

Einem rüstigen und kontaktfreudigen Ehepaar gratulierten Landrat Wilhelm Schneider und Bürgermeister Willi Sendelbeck in Rentweinsdorf: Anneliese und Johann Zapf feierten diamantene Hochzeit.

"Wir kennen uns schon seit unserer Kindheit und haben als Kinder häufig zusammen Fußball gespielt", sagt die Jubilarin (79 Jahre). Sie ist eine geborene Frembs. In Rentweinsdorf hat sie ihr gesamtes Leben verbracht. Nach ihrer Schulzeit war sie in Haushalten beschäftigt, hat immer gerne genäht, gestrickt und gestickt. "Das habe ich auch oft für andere Leute getan", so die Jubilarin. Sie ist im Kegelverein Rentweinsdorf seit 32 Jahren Mitglied, war dort 17 Jahre Kassiererin und kümmert sich derzeit um den Wirtschaftsbetrieb bei Veranstaltungen.

Johann Zapf ist 83 Jahre alt. Er wurde in Heubach geboren. Zuerst arbeitete er in einem Sägewerk, war dann drei Jahre in Stuttgart tätig und kam danach nach Breitengüßbach und Bamberg zur Bahn als Rangierer. 1991 ging er in Pension. Auch er ist Mitglied im Kegelverein, und zu seinen Hobbys sagt er: "Arbeit, das war mein Hobby."

Gefunkt hat es bei Johann und Anneliese Zapf so richtig, als Johann als junger Mann von Stuttgart in seine Heimat zurückkehrte. "Zusammengekommen sind wir im Jahr 1959 und ein Jahr später wurde geheiratet", erzählt Anneliese Zapf.

Dem Ehepaar wurden vier Kinder, ein Mädchen und drei Buben, geboren. Mit ihnen können sie sich über zehn Enkel und drei Urenkel freuen. "Unsere Kinder wurden im Abstand von vier Jahren immer zu den Sommerolympiaden geboren", sagt Johann Zapf lachend.

Mit dem Leben ist das Jubelpaar zufrieden. "Auch wenn wir manchmal Sorgen hatten, verlief unser bisheriges Leben in geordneten Bahnen", so die Jubilarin. 60 Jahre Ehe "funktionieren nur, wenn man sich gegenseitig vertraut und jeder dem anderen einen gewissen Freiraum lässt", sagt Anneliese Zapf.

Nachdem ihre Kinder aus dem "Gröbsten" heraus waren, sind Anneliese und Johann Zapf gerne gereist. Vor allem südliche Länder waren ihr Ziel. "Zwölf Mal waren wir in der Türkei", so Johann Zapf. Aber auch die Berge hatten es dem Ehepaar angetan. In Gruppen übernahmen sie mehrere Bergwanderungen. Getanzt haben beide leidenschaftlich gerne. "Den Rock-'n'-Roll-Tanz habe ich nach Rentweinsdorf gebracht", erinnert er sich.

Das Jubelpaar schaut sich liebevoll an, und Anneliese Zapf sagt: "So, wie es jetzt ist, ist alles gut, wir sind sehr zufrieden." hw

Verwandte Artikel