Forchheim

So sinken die Heizkosten

Das Landratsamt setzt in Kooperation mit der Volkshochschule seine Vortragsreihe zu Energiethemen im Landkreis fort. Es geht um Sanieren, Heiztechniken und erneuerbare Energien.
Artikel drucken Artikel einbetten
Wenn es kälter wird, rückt das Thema Heizen und Brennstoffe wieder mehr in den Blickpunkt. Foto: PR
Wenn es kälter wird, rückt das Thema Heizen und Brennstoffe wieder mehr in den Blickpunkt. Foto: PR

In den Wintermonaten wird es bewusst: Für die Heizung wird Energie benötigt, zum Beispiel in Form von Öl, Holz, Gas oder Strom. Durch eine dichte Gebäudehülle und effiziente Anlagentechniken können die Energiekosten gesenkt und gleichzeitig ein Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden. Außerdem gibt es dafür eine Reihe verschiedener Fördermöglichkeiten. Vorträge und Beratung zu Energiethemen im Landkreis Forchheim gibt es im Herbst.

Der Arbeitskreis Info-Offensive Klimaschutz des Landratsamtes setzt in Kooperation mit der Volkshochschule des Landkreises Forchheim seine Vortragsreihe zu verschiedenen Energiethemen fort. Dabei informieren Energiefachleute über energieeffizientes Bauen und Sanieren (Dämmung, Fenster, Heizung), moderne Heiztechniken, Anlagen zur Nutzung erneuerbarer Energien (Solarthermie, Photovoltaik, usw.), staatliche Förderprogramme und Elektromobilität.

Die Veranstaltungen und Vorträge finden jeweils am Donnerstagabend in den Gemeinden des Landkreises und im Landratsamt Forchheim statt.

"Interessierte Bürger sollten dieses Angebot nutzen, denn für energetische Maßnahmen können derzeit lukrative Zuschüsse und zinsverbilligte Darlehen abgerufen werden", sagt Christine Galster vom Büro Energie und Klima des Landratsamtes und Leiterin des veranstaltenden Arbeitskreises. Sie steht auch für individuelle Beratungsgespräche zur Verfügung.

Während die Vorträge von den Interessenten spontan und ohne Anmeldung besucht werden können, wird für die individuelle Energie-/Fördermittelberatung im Landratsamt um eine vorherige Terminvereinbarung gebeten, Telefon 09191/86-1025.

Vortragsprogramm

Energetische Gebäudesanierung - Was, wann und wie? Donnerstag, 26. September, 19.30 Uhr, Gräfenberg, Vereinigte Raiffeisenbanken, Marktplatz 8.

Lüftungsanlagen in Alt- und Neubau - für allzeit gute Luft und Wohnräume ohne Schimmel, Donnerstag, 17. Oktober, 19.30 Uhr, Landratsamt Forchheim, Kulturraum St. Gereon, Am Streckerplatz 3.

Die Brennstoffzellenheizung - Wärme und Strom aus einer Anlage, Donnerstag, 24. Oktober, 19.30 Uhr, Ebermannstadt, Gasthof "Resengörg", Hauptstraße 36.

Photovoltaik - Strom selbst erzeugen, speichern und selber verbrauchen, Donnerstag, 7. November, 19.30 Uhr, Unterstürmig, Umweltstation Lias-Grube, Lias-Grube 1.

Photovoltaik - Instandhaltung, Überwachung und Optimierung von Bestandsanlagen, Donnerstag, 14. November, 19.30 Uhr, Igensdorf, VHS-Raum, Gräfenberger Straße 1.

Heizen mit Holz (Pellets, Stückholz, Hackschnitzel) und Solarthermie, Donnerstag, 21. November, 19.30 Uhr, Heroldsbach, Gasthaus "Lindenhof", Löffelholzweg 6.

Heizungsmodernisierung - Das Haus braucht eine neue Heizung, Donnerstag, 28. November, 19.30 Uhr, Neunkirchen am Brand , Physiksaal Mittelschule, Schellenberger Weg 26.

KFW-Fördergelder für Fenster, Dämmung, Heizung mit Bestätigung des Energieberaters, Donnerstag, 5. Dezember, 19.30 Uhr, Landratsamt Forchheim, Kulturraum St. Gereon, Am Streckerplatz 3.

E-Autos, E-Bikes, Pedelecs - Die Zukunft fährt elektrisch, Donnerstag, 12. Dezember, 19.30 Uhr, Weingarts, Pfarrhaus, Hausnummer 229.

Der Eintritt ist frei. Bei allen Veranstaltungen können Fragen zu den jeweiligen Themenbereichen gestellt werden. Weitere Infos sind zu finden im Programmflyer, der bei den Gemeindeverwaltungen, Genossenschaftsbanken und der Sparkasse ausliegt beziehungsweise unter www.lra-fo.de/klima abrufbar ist. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren