Förtschwind

So groß kann ein Pilz sein

Groß und prächtig hebt sich ein heller Ball von den Grünpflanzen hinter der Scheune von Theresia und Bernhard Lunz ab. Die Nachfrage beim Höchstadter Biologen und Experten Hans Krautblatter bestätigt:...
Artikel drucken Artikel einbetten

Groß und prächtig hebt sich ein heller Ball von den Grünpflanzen hinter der Scheune von Theresia und Bernhard Lunz ab. Die Nachfrage beim Höchstadter Biologen und Experten Hans Krautblatter bestätigt: Das ist ein Riesenbovist. Der Riesenbovist ist ein Pilz, der, wenn er noch jung und fest ist, gegessen werden kann. Zubereitet wie ein Schnitzel, also in Scheiben geschnitten, gewürzt, paniert und in der Pfanne gebraten. Stattliche 35 auf 40 Zentimeter misst das Exemplar in Förtschwind, das aber, so versichert Theresia Lunz, nicht auf dem Teller landen wird. Dafür ist der Riesenbovist wohl auch schon zu alt, denn er fühlt sich bereits weich an, seine Farbe hat von Weiß nach Grau gewechselt. Foto: Waltraud Enkert

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren