Tüschnitz
Tischtennis

Sladek und Förtsch überraschen

Die Doppel-Vereinsmeisterschaften des TTC Tüschnitz um den Holdemar-Wagner-Pokal gehen wohl als die spannendsten in die Geschichte dieses Turniers ein. Am Ende waren zwei Doppel punkt- und satzgleich,...
Artikel drucken Artikel einbetten
Links die Zweitplatzierten Harald Sokol und Marcel Förtsch, in der Bildmitte Karl-Heinz Sladek und Dieter Förtsch und rechts Christopher Sladek und Thomas Förtsch.  Foto: Thomas Förtsch
Links die Zweitplatzierten Harald Sokol und Marcel Förtsch, in der Bildmitte Karl-Heinz Sladek und Dieter Förtsch und rechts Christopher Sladek und Thomas Förtsch. Foto: Thomas Förtsch

Die Doppel-Vereinsmeisterschaften des TTC Tüschnitz um den Holdemar-Wagner-Pokal gehen wohl als die spannendsten in die Geschichte dieses Turniers ein. Am Ende waren zwei Doppel punkt- und satzgleich, weshalb der direkte Vergleich entscheiden musste.Nach ihrer unerwarteten Auftaktniederlage gegen die Paarung Marcel Förtsch/Harald Sokol bezwangen Karl-Heinz Sladek und Dieter Förtsch völlig überraschend mit Michael Weiß/Philipp Weiß und Thomas Förtsch/Christopher Sladek beide Doppel der ersten Mannschaft. In der letzten Runde hätte beim direkten Aufeinandertreffen der beiden Doppel aus der ersten Mannschaft ein jeweiliger 3:1-Erfolg zum Gesamtsieg gereicht. Weil das Match aber in den fünften Satz ging, waren H. Sladek/D. Förtsch die lachenden Dritten. Damit hat erstmals in der langjährigen Geschichte ein Doppel aus der zweiten Mannschaft gewonnen. thf Ergebnisse: 1. Karl-Heinz Sladek/Dieter Förtsch 4:1/13:7; 2. Christopher Sladek/Thomas Förtsch 4:1/13:7; 3. Marcel Förtsch/Harald Sokol 3:2/13:7; 4. Michael Weiß/Philipp Weiß 3:2/12:8; 5. Jonas Pauli/Reiner Schwarz 1:4/4:12; 6. Dieter Gawert/Georg Zipfel 0:5/1:15.

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren