Laden...
Oberlangheim

Skulptur nimmt Formen an

Es geht voran mit der Errichtung der Bildstockanlage auf der Höhe zwischen Oberlangheim und Uetzing. Drei Skulpturen und zwei segmentbogenförmige Bänke soll...
Artikel drucken Artikel einbetten
Clemens Muth bearbeitet den Gussstein auf der Wiese zwischen Oberlangheim und Uetzing beim Fischerkreuz. Foto: Gerd Klemenz
Clemens Muth bearbeitet den Gussstein auf der Wiese zwischen Oberlangheim und Uetzing beim Fischerkreuz. Foto: Gerd Klemenz
Es geht voran mit der Errichtung der Bildstockanlage auf der Höhe zwischen Oberlangheim und Uetzing. Drei Skulpturen und zwei segmentbogenförmige Bänke sollen auf der Wiese vor dem Wanderparkplatz zusammen mit dem bereits bestehenden Fischerkreuz ein besonderes Ensemble ergeben.
Im Frühjahr wies der Oberlangheimer Kirchenpfleger Andreas Kerner auf die Errichtung hin. Dabei waren Vorgaben und Überlegungen zu berücksichtigen, denen die Standortwahl zugrunde lag. Das Atelier Muth aus Unterneues hatte für die Umsetzung ein überzeugendes Konzept vorgelegt. Nachdem im Mai durch Mitglieder der Kirchenverwaltung die Fundamente entstanden waren, wurden Formen aufgestellt, die in etwa dem Baukörper der fünf Werkstücke entsprachen. Diese wurden dann mit Gussstein ausgefüllt und mit Armierungen aus Edelstahl versehen. Nach dem Aushärten wurden die Formen entfernt und die bildhauerische Arbeit konnte beginnen. Die bildhauerische Bearbeitung erfolgt in der Öffentlichkeit. Jetzt kann man also Clemens Muth und seinem Sohn Lucian Matteo bei den bildhauerischen Arbeiten über die Schulter schauen. "Voraussichtlich werden die Arbeiten bis Oktober andauern", erklärt Clemens Muth. gkle

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren