Reitsch
reitsch.inFranken.de 

SKB Reitsch blickte auf viele Aktivitäten zurück

Der Soldaten- und Kameradschaftsbund Reitsch (SKB) blickte bei der Hauptversammlung im Gasthaus Porzelt auf zahlreiche Aktivitäten und ein ereignisreiches Jahr zurück. Zu den 54 Mitgliedern zählten ei...
Artikel drucken Artikel einbetten

Der Soldaten- und Kameradschaftsbund Reitsch (SKB) blickte bei der Hauptversammlung im Gasthaus Porzelt auf zahlreiche Aktivitäten und ein ereignisreiches Jahr zurück. Zu den 54 Mitgliedern zählten eine Frau und ein Bundeswehrsoldat, informierte Vorsitzender Josef Porzelt. Er rief einige besondere Aktivitäten des vergangenen Jahres in Erinnerung: die Fronleichnamsprozession, die Ausgestaltung des Volkstrauertages mit Übernahme der Ehrenwache am Mahnmal durch vier Reservisten, das Herbstschießen und einen Kameradschaftsabend. Aber auch die Säuberung und Pflege des Ehrenmales am Friedhof machen sich die Mitglieder zur Aufgabe.

Erfreulich sei die Teilnahme an der Friedenswallfahrt in Neuengrün und an der Soldatenwallfahrt nach Vierzehnheiligen. Porzelt mahnte, den Frieden als ein hohes und wertvolles Gut zu schätzen, das nicht als selbstverständlich angesehen werden dürfe. Porzelt dankte der Fahnenabordnung, Konrad Baumann für das pflegliche Aufbewahren der Vereinsfahne und Tino Doppel für seinen Einsatz als Vereinsdiener. Sein Dank ging auch an den BSB-Kreisverband mit Reinhard Schülein an der Spitze sowie an alle Spender und Gönner des Vereins.

Kassierer Hubert Weißerth wies auf eine erfreuliche finanzielle Situation des SKB hin.

Reservistenbetreuer Stefan Welscher blickte auf die erfolgreiche Teilnahme am Vereinsvergleichsschießen sowie auf die Mitgestaltung des Volkstrauertags durch die Reservistenkameraden zurück.

Bürgermeister Rainer Detsch stellte fest, der SKB Reitsch sei ein intakter Verein und entwickle zahlreiche Aktivitäten, die das gesellschaftliche Leben bereichern. Im Jahr 2019 werde sich in Reitsch von gemeindlicher Seite aus einiges tun. So werde es durch den Um- und Ausbau des Feuerwehrhauses möglich, auch die SKB-Fahne dort aufzubewahren. Die Dorferneuerung in Reitsch könne endlich beginnen und dabei werde sich einiges am Ortsbild verändern. An die Kameraden appellierte das Gemeindeoberhaupt, sich weiterhin für die Wahrung des Friedens einzusetzen.

Der Kronacher Kreisvorsitzende des Bayerischen Soldatenbundes (BSB), Reinhard Schülein, dankte für die stets gute Zusammenarbeit des SKB Reitsch mit dem Kreisverband.

Arbeitseinsatz am Ehrenmal

Zweiter Vorsitzender Roland Hagen dankte Josef Porzelt für sein Engagement und die viele Zeit, die er für die gute Vereinsführung aufbringe.

Vorsitzender Porzelt stellte eine Liste mit Aktivitäten und Veranstaltungen des SKB für das laufende Jahr vor. Er lud schon zum Arbeitseinsatz im Frühjahr am Ehrenmal ein, um dieses zu pflegen. Mit der Bitte um weitere gute Kameradschaft und Teilnahme an den Vereinsveranstaltungen schloss Vorsitzender Josef Porzelt die harmonisch verlaufene Versammlung. eh

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren