Knetzgau
Musikerausflug

Singend unterwegs im Gottesgarten

Zur Abwechslung spielten die Zeller Musikanten nicht das Frankenlied, sondern sangen es, als sie bei einer gemeinsamen Wanderung den Gottesgarten am Obermain erkundeten. Frühmorgens startete eine Grup...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zur Abwechslung spielten die Zeller Musikanten nicht das Frankenlied, sondern sangen es, als sie bei einer gemeinsamen Wanderung den Gottesgarten am Obermain erkundeten. Frühmorgens startete eine Gruppe, wie der Musikverein aus der Gemeinde Knetzgau mitteilte, mit dem Zug Richtung Oberfranken und wurde mit einem Umtrunk von einer Musikerin der Zeller Musikanten in ihrer zweiten Heimat empfangen. Gut gelaunt bestieg die Wandergruppe den Staffelberg, um bewundernd den Blick über das Maintal schweifen zu lassen. Weiter ging es Richtung Vierzehnheiligen, wobei immer wieder zur Freude anderer Wanderer ein Lied angestimmt wurde.

Hungrig und durstig genoss die Wandertruppe die anschließende Rast beim berühmten Nothelfertrunk und ließ es sich nicht nehmen, auch die Basilika Vierzehnheiligen zu besichtigen. Auf dem Rückweg zum Bahnhof Bad Staffelstein gedachten die Zeller an der Mariengrotte von Vierzehnheiligen ganz besonders ihres kürzlich verstorbenen ehemaligen Wanderwarts Otmar Schamberger.

Etwas müde und teils mit Blasen an den Füßen ging es abends mit dem Zug wieder zurück in Richtung Heimat. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren