Steinberg

Singen, so lange es geht

Rückblick auf das ablaufende Vereinsjahr hielt der Männergesangverein "Cäcilia" Steinberg. Der 1896 gegründete und 1986 wiedergegründete Verein zählt derzeit 85 Mitglieder, davon 19 Aktive. Die 66 för...
Artikel drucken Artikel einbetten
Bei der Ehrung (von links): Erster Vorsitzenden Elmar Fischer, der Vorsitzende der Sängergruppe Frankenwald, Bernhard Zipfel, Zweiter Vorsitzender Wolfgang Gerber, die Jubilare Peter Endres und Michael Bayer sowie Dirigent Martin Müller  Foto: Heike Schülein
Bei der Ehrung (von links): Erster Vorsitzenden Elmar Fischer, der Vorsitzende der Sängergruppe Frankenwald, Bernhard Zipfel, Zweiter Vorsitzender Wolfgang Gerber, die Jubilare Peter Endres und Michael Bayer sowie Dirigent Martin Müller Foto: Heike Schülein

Rückblick auf das ablaufende Vereinsjahr hielt der Männergesangverein "Cäcilia" Steinberg. Der 1896 gegründete und 1986 wiedergegründete Verein zählt derzeit 85 Mitglieder, davon 19 Aktive. Die 66 fördernden Mitglieder setzen sich aus 19 Frauen und 47 Männern zusammen. "Die Zahl der Sänger ist zumindest konstant geblieben. Aber eine Verjüngungskur würde uns sehr gut tun", wünschte sich Vorsitzender Elmar Fischer in seinem Jahresbericht im Gasthaus "Zum Frack".

Da man mittlerweile bei einem Durchschnittsalter von 71 Jahren angekommen sei - Tendenz steigend, sei die Sorge um den Fortbestand des Männerchors immer gegenwärtig. Dennoch sei man natürlich bestrebt, den Singbetrieb solange wie möglich aufrecht zu erhalten.

Seit der letzten Jahreshauptversammlung hatte man die Christmette und die Karfreitags-Liturgie umrahmt, drei Ständchen bei runden Geburtstagen gespielt, die Gottesdienste zum 30-jährigen Jubiläum des Steinberger Kindergartens sowie zum Priesterjubiläum von Pater Waldemar mitgestaltet als auch den Pfarrfamilienabend bereichert. Besonders zu erwähnen sei das Kirchenkonzert am 7. April gemeinsam mit dem Musikverein Steinberg, bei dem er sich nochmals herzlich für die Mitwirkung bedankte. "Die dargebrachten Lied- und Musikbeiträge wurden mit viel Beifall von den zahlreichen Zuhörern bedacht", freute er sich.

Die Sängergruppe richtet nächstes Jahr im März den Kreissängertag für die Sängerkreise Coburg, Kronach und Lichtenfels in Neufang aus. Zu diesem Zweck wurde ein Projektchor gegründet, der auch die musikalische Einstimmung übernimmt. Erfreulicherweise beteiligt man sich daran mit vier Sängern aus Steinberg: Wolfgang Gerber, Peter Endres, Alfred Zeller und mit ihm selbst, Elmar Fischer.

Im laufenden Jahr wurden neben den genannten Auftritten 40 Proben mit zwei Doppelstunden gehalten. Der Vorsitzende dankte allen Mitgliedern der Vorstandschaft sowie dem Chorleiter Martin Müller, der den Chor seit über drei Jahrzehnten dirigiert und in all den Jahren mitgeprägt habe.

Der Vorsitzende freute sich sehr, an diesem Tag zwei langjährige aktive Sänger ehren zu können. Michael Bayer bereichert den Chor bereits seit 25 Jahren mit seiner schönen Stimme, Sangesfreund Peter Endres seit zehn Jahren. Beide sind auch engagierte Mitglieder der Vorstandschaft: Michael Bayer verwaltet seit 23 Jahren als Kassier die Vereinsfinanzen, während Peter Endres seit vielen Jahren das Amt des Schriftführers bekleidet. Die Glückwünsche der Sängergruppe Frankenwald überbrachte 1.Vorsitzender Bernhard Zipfel. Dieser bedankte sich bei den Geehrten wie auch bei allen weiteren Aktiven für die Pflege des Chorgesangs. Michael Bayer überreichte er die Dankurkunde des Fränkischen Sängerbundes für "25 Jahre Singen im Chor". hs

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren