Ebern
Dart

Sieg und Niederlage zum Auftakt

Zum Saisonauftakt in der Landesliga haben die Dartspieler des des DC Gipsy Ebern eine knappe 5:7-Niederlage in Goldbach hinnehmen müssen. Kampflos kam der Sieg über Artagan Nürnberg zustande. Wechseln...
Artikel drucken Artikel einbetten

Zum Saisonauftakt in der Landesliga haben die Dartspieler des des DC Gipsy Ebern eine knappe 5:7-Niederlage in Goldbach hinnehmen müssen. Kampflos kam der Sieg über Artagan Nürnberg zustande. Wechselnde Erfolge fuhren auch die anderen Eberner Dartteams ein.

Nicht unbedingt wie gewünscht ist die erste Mannschaft des DC Gipsy Ebern in die Landesligasaison gestartet. Sie war nach dem Abstieg aus der Bayernliga zum Auftakt beim DC Goldbach zu Gast und musste erfahren, das auch in dieser Liga guter Sport geboten wird. Es entwickelte sich vom ersten Wurf an eine Begegnung auf Augenhöhe. Keinem Team gelang es, sich mit mehr als einem Punkt abzusetzen, so dass es nach den Einzeln 4:4 hieß und für weitere Spannung in den Doppeln gesorgt war. Hier zeigten sich die Gastgeber jedoch um einiges kompakter und entschieden drei der vier Begegnungen für sich, was den 7:5-Gesamterfolg brachte. Für den DC Gipsy waren Michael Regus, Mirko Hörnlein, Rainer Dressel und Dominik Ulrich im Einzel sowie Dressel/Kugler im Doppel siegreich. Die Begegnung gegen Artagnan Nürnberg wurde mit 12:0 für Ebern gewertet, da der Gegner nicht angetreten war.

In der Verbandsliga musste die zweite Mannschaft des DC Gipsy Ebern gegen den Steeldart-Club Kronach eine deutliche und verdiente 6:14-Niederlage hinnehmen. Der Gast aus dem Frankenwald stellte sich mannschaftlich kompakt vor und zeigte keine Schwächen. Jürgen Steiner war mit drei Einzelsiegen und dem Doppelerfolg zusammen mit Stefan Pecht stärkster Eberner Akteur, während die beiden restlichen Punkte Stefan Pecht (Einzel) und Bianca Dreßel/Stefan Mäder (Doppel) einspielten. Bestleistungen spielten Bianca Dressel und Jürgen Steiner mit 180er-Werten ein, zudem Low Darts für Stefan Mäder (19 Wert), Stefan Pecht (20), Jürgen Steiner (17/20) sowie ein High Finish mit 104 für Jürgen Steiner.

"Dritte" absolut überlegen

Die dritte Eberner Mannschaft ließ in der Bezirksoberliga gegen DSV Nürnberg II nichts anbrennen, was der 18:0-Erfolg gegen die überforderten Gäste auch aufzeigt.Die Nürnberger kamen nur zu acht Gewinnsätzen, wobei ihnen selbst der Ehrenpunkt versagt blieb. Für die Eberner Gipsy-Darts pieler waren Tim Treschan (4), Andreas Spindler (4), Reiner Gräf (4) und Bernd Rotschka (4) in den Einzeln sowie Spindler/Treschan und Gräf/Rotschka in den Doppeln erfolgreich. di

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren