Wallenfels
Flossfahrten

Siebte Absage in dieser Saison

Die Stadt Wallenfels muss auch die Floßfahrt für den kommenden Samstag absa-gen: "Eigentlich waren wir zuversichtlich, endlich wieder flößen zu können. Doch letztendlich konnten wir in der vergangenen...
Artikel drucken Artikel einbetten
Für die Floßfahrten ist der Wasserstand am Pegel Wallenfels maßgeblich. Aktuell zeigt der Messstab einen Wert von 102 Zentimetern, 107 Zentimeter müssten es sein. Foto: Stadt Wallenfels
Für die Floßfahrten ist der Wasserstand am Pegel Wallenfels maßgeblich. Aktuell zeigt der Messstab einen Wert von 102 Zentimetern, 107 Zentimeter müssten es sein. Foto: Stadt Wallenfels

Die Stadt Wallenfels muss auch die Floßfahrt für den kommenden Samstag absa-gen: "Eigentlich waren wir zuversichtlich, endlich wieder flößen zu können. Doch letztendlich konnten wir in der vergangenen Woche nur einen Tag stauen. Das war zu wenig, um die Wehre zu füllen", erklärt Bürgermeister Jens Korn.

Aktuell liegt der Pegel wieder bei 102 Zentimeter, zulässig ist der Aufstau erst ab 107. Noch deutlicher wird die prekäre Situation, wenn man den Durchfluss in Litern misst. Der Pegel von 107 Zentimetern entspricht 200 Litern, die pro Sekunde durch die Wilde Rodach fließen, im Augenblick sind es nur 100 Liter. Alle angemeldeten Gäste werden derzeit von der Touristinformation telefonisch und per E-Mail informiert. Die Stadt Wallenfels bietet einen Ersatztermin am 7. September an. Natürlich können die Gäste auch auf andere Termine ausweichen, sofern diese noch frei sind.

Informationen erteilt das Tourismusbüro der Stadt unter der Telefonnummer 09262/945-21. red

Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren