Kulmbach
Weltgebetstag

Sieben Gemeinden feiern gemeinsam ökumenischen Gottesdienst

Der zentrale Gottesdienst zum Weltgebetstags in Kulmbach findet am Freitag, 2. März, um 19 Uhr in der Auferstehungskirche in der Blaich statt. Musikalisch b...
Artikel drucken Artikel einbetten
Eindruck aus Surinam Foto: privat
Eindruck aus Surinam Foto: privat
Der zentrale Gottesdienst zum Weltgebetstags in Kulmbach findet am Freitag, 2. März, um 19 Uhr in der Auferstehungskirche in der Blaich statt. Musikalisch begleitet wird die Feier vom Damenorchester "Cappuccino". Anschließend werden bei einem geselligen Beisammensein im neuen Gemeindehaus Speisen aus Surinam und andere Leckereien angeboten.


Surinam im Mittelpunkt

Der Weltgebetstag ist die wohl größte ökumenische Bewegung. In Kulmbach laden sieben Kirchengemeinden am ersten Freitag im März zu einer gemeinsamen Feier ein. Die Ordnung für den Gottesdienst kommt in diesem Jahr aus Surinam. Das kleinste Land Südamerikas ist so selten in den Schlagzeilen, dass viele Menschen gar nicht wissen, auf welchem Kontinent es sich befindet. Doch es lohnt sich, Surinam zu entdecken.
Surinam liegt im Nordosten Südamerikas zwischen Guyana, Brasilien und Französisch-Guyana. Dank seines subtropischen Klimas ist eine vielfältige Flora und Fauna entstanden mit üppigen Riesenfarnen, farbenprächtigen Orchideen und über 1000 verschiedenen Baumarten. Rund 90 Prozent Surinams bestehen aus teils noch vollkommen unberührtem Regenwald. Ameisenbären, Jaguare, Papageien und Riesenschlangen sind hier zuhause. Mit seinen rund 540 000 Einwohnern ist Surinam, von der Fläche halb so groß wie Deutschland, ein wahrer ethnischer, religiöser und kultureller Schmelztiegel. Der Großteil der Bevölkerung lebt in Küstennähe und in der Hauptstadt Paramaribo.
In dieser als Unesco-Weltkulturerbe geschützten Stadt steht die Synagoge neben einer Moschee - christliche Kirchen und ein Hindutempel sind nur wenige Häuserblocks entfernt.


"Gottes Schöpfung ist sehr gut"

Der Weltgebetstag 2018 bietet Gelegenheit, das Land Surinam und seine Bevölkerung näher kennenzulernen. "Gottes Schöpfung ist sehr gut" heißt die Überschrift der Liturgie der surinamischer Christinnen, unter der Frauen in über 100 Ländern weltweit Gottesdienste vorbereiten.
Zum gemeinsamen Weltgebetstag in Kulmbach laden die evangelischen Kirchengemeinden Auferstehungskirche, Friedenskirche, Kreuzkirche, Mangersreuth und St. Petri sowie die katholischen Kirchengemeinden St. Hedwig und Zu Unserer Liebe Frau ein. red


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren