Laden...
Bamberg
geburtstag

Sieben feiert den 75.

Mit Norbert Sieben feiert ein Urgestein des Bamberger Basketballs heute seinen 75. Geburtstag. Der Präsident des Bundesligisten Brose Bamberg - dieses Amt bekleidet er seit 2010 - ist seit über zwei J...
Artikel drucken Artikel einbetten
Norbert Sieben
Norbert Sieben

Mit Norbert Sieben feiert ein Urgestein des Bamberger Basketballs heute seinen 75. Geburtstag. Der Präsident des Bundesligisten Brose Bamberg - dieses Amt bekleidet er seit 2010 - ist seit über zwei Jahrzehnten ein prägender Kopf in der historienreichen Bamberger Basketballtradition und trug maßgeblich dazu bei, das Schiff auch in schwieriger See auf Kurs zu halten. Das drohende Aus im Jahr 1999 vor Augen, als die TTL-Basketballer aus finanziellen Gründen ihre Bundesliga-Lizenz zurückgeben wollten, ging die Rettung des Bamberger Basketballs mit der Ausgliederung in eine Kapitalgesellschaft seinerzeit maßgeblich von Norbert Sieben aus. Als langjähriger Präsident des Bayerischen Basketball-Verbandes (1997 bis 2003) und als ehemaliger Direktor des Bamberger Amtsgerichts verfügte er über das nötige juristische Rüstzeug, das Netzwerk und die Fähigkeiten, den Bamberger Basketball, wie er einst selbst sagte, "praktisch von null an" wieder aufzubauen. Zusammen mit dem Unternehmer Günther Tröster als Geldgeber, Wolfgang Heyder als Geschäftsführer und Armin Andres als Trainer schuf Norbert Sieben aus dem Trümmerhaufen einer ruhmreichen Vergangenheit einen Klub, der sich zusehends entwickelte und das Fundament für die Erfolge der späteren Jahre mit neun deutschen Meisterschaften bildete. Doch auch die Nachwuchsförderung lag Norbert Sieben stets am Herzen. Das Jugendleistungskonzept sowie die Programme im Breitensport und sozialen Bereich entstanden nicht zuletzt dank seines unermüdlichen Einsatzes. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren