Kulmbach

Sieben auf einen Streich

Genussorte aus dem Frankenwald präsentieren typische Schmankerl aus der Region. Auch die Stadt Kulmbach ist dabei.
Artikel drucken Artikel einbetten
Auch Alexander Herrmann wirbt für den Frankenwald. Foto: Archiv/S. Adam
Auch Alexander Herrmann wirbt für den Frankenwald. Foto: Archiv/S. Adam
+1 Bild

"Bierwürmer", "Seelenspitzen" oder "gstopfta Rumm" gehören zu den Spezialitäten des Frankenwalds. Sieben prämierte Genussorte - darunter die Stadt Kulmbach - stellen sich und ihre kulinarischen Schätze jetzt in einer neuen gemeinsamen Broschüre vor.

Im Frankenwald hat die Leidenschaft für kulinarische Genüsse Tradition. In kaum einer anderen Region gibt es so zahlreiche Schmankerl. Deshalb wurden die fränkische Rennsteigregion, Kleintettau, die Städte Kronach, Kulmbach, Münchberg und Hof sowie der Flößerort Wallenfels mit ihren regionaltypischen Leckerbissen 2018 vom Landwirtschaftsministerium in den Kreis der "100 besten Genussorte in Bayern" aufgenommen.

"Genussort" wird nicht jeder

Das Prädikat "Genussort" erhalten übrigens nur solche Orte im Freistaat, die sich um den Erhalt besonderer Genusswerte verdient machen, kulinarische Traditionen bewahren und die besondere Bedeutung von regionalen Spezialitäten vermitteln.

In der neuen - vom Tourismus-Service-Center aufgelegten - gemeinsamen Broschüre "Genussorte im Frankenwald" lernen Interessierte alle sieben Genussorte kennen und erfahren, dass Spezialitätenbiere, tropische Früchte sowie Fische aus dem "fränkischen Alaska", die fränkische Bratwurst, aber auch Backwaren wie "Blöchla" und "Schwatzela" zum kulinarischen Schatz des Frankenwaldes gehören.

Starkoch ist ein Partner

Neben den sieben Genussorten präsentieren sich über 25 verschiedenste Genusspartner in der neuen Publikation: angefangen vom TV- und Star-Koch Alexander Herrmann aus Wirsberg mit seinen Gourmetwelten über die Confiserie Burg Lauenstein mit den handgemachten Köstlichkeiten aus edelsten Rohstoffen, das Tropenhaus Klein Eden mit seiner Marke "fei echt", verschiedene Direktvermarkter, zahlreiche Bäckereien sowie Metzgereien. Ganz so, wie es sich für den Frankenwald als Teil der Genussregion Oberfranken gehört.

Die Broschüre gibt es ab sofort in der Geschäftsstelle des Frankenwald-Tourismus, in den lokalen Tourist-Informationen sowie in den Rathäusern aller Frankenwald-Genussorte und bei den beteiligten Genusspartnern.

Weitere Informationen finden Interessierte auch im Internet unter www.frankenwald-tourismus.de/de/bei-uns/gastronomie-genuss. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren