Leutenbach
Brauchtum

Sie üben in Leutenbach für die Tänze auf dem Walberla

Wenn beim Aufstellen des Maibaums auf dem Walberla am Freitag, 4. Mai, die Kindertanzgruppen wieder ein buntes Bild abgeben, so bedeutete dies im Vorfeld intensives Training. Deshalb hatte die Leutenb...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kinder aus Kunreuth, Leutenbach und Kirchehrenbach beim fleißigen Üben Foto: Franz Galster
Die Kinder aus Kunreuth, Leutenbach und Kirchehrenbach beim fleißigen Üben Foto: Franz Galster
Wenn beim Aufstellen des Maibaums auf dem Walberla am Freitag, 4. Mai, die Kindertanzgruppen wieder ein buntes Bild abgeben, so bedeutete dies im Vorfeld intensives Training.
Deshalb hatte die Leutenbacher Ortsgruppe des Fränkische-Schweiz-Vereins (FSV) zu einem Tanzworkshop in das Pfarrheim eingeladen. Angeregt hatte Dieter Lengenfelder diese Veranstaltung, der als leidenschaftlicher Musiker auf seinem diatonischen Knopfakkordeon die Tanzgruppen mit viel Herzblut seit Jahren musikalisch begleitet.
So übten die Kinder der Kirchehrenbacher Heimatfreunde, begleitet von Anna Maria Pauli, die Leutenbacher Gruppe des FSV, angeleitet von Ruperta Schramm und Agnes Häcklein, sowie die Gruppe des Heimat- und Trachtenvereins Kunreuth mit Birgit Brucker mit viel Ausdauer ihre Tänze ein, die sie gemeinsam auf dem Berg der Franken vortragen werden. Dazu zählen Volksweisen wie die Sternpolka, "Görgla" oder Topporzer (Kreuzpolka).
Es ist die fünfte Veranstaltung dieser Art, die einmal im Jahr abgehalten wird. Jetzt braucht es halt auch noch schönes Wetter auf dem Berg, damit die jungen Tänzer eine angemessene Bühne auf dem Berg erhalten.
Das Walberlafest findet vom 4. bis 6. Mai statt. Festbetrieb ist am Freitag von 17 bis 23 Uhr, am
Samstag von 10 bis 23 Uhr und am Sonntag von 9.30 bis 20 Uhr.


was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren