Lichtenfels

Sie ist die Küchenchefin der Borussia Siedlung

Am Samstag feierten Hannelore und Willi Würstlein im Kreis ihrer Familie sowie von Freunden und Bekannten ihr 50. Ehejubiläum. Wie dies damals üblich war, l...
Artikel drucken Artikel einbetten
Hanne und Willi Würstlein feierten am Samstag im Kreis ihrer Familie ihr goldenes Ehejubiläum. Foto: Alfred Thieret
Hanne und Willi Würstlein feierten am Samstag im Kreis ihrer Familie ihr goldenes Ehejubiläum. Foto: Alfred Thieret
Am Samstag feierten Hannelore und Willi Würstlein im Kreis ihrer Familie sowie von Freunden und Bekannten ihr 50. Ehejubiläum. Wie dies damals üblich war, lernte der gebürtige Geutenreuther seine vom Burgberg stammende spätere Frau Hannelore Sünkel bei einer Tanzveranstaltung kennen und zwar 1966 im Kolpinghaus von Weismain. Da man sich von Anfang an gut verstand, schlossen beide schon ein Jahr später in der Kapelle der Niederbronner Schwestern in Lichtenfels den Bund fürs Leben.
Der gelernte Stahlbauschlosser Willi Würstlein war 43 Jahre lang als Fernfahrer für den Seubelsdorfer Speditionsbetrieb Kraus & Pabst in ganz Europa, vor allem aber in Frankreich und Spanien unterwegs. "Mein Vater kannte sich in Paris besser aus als in Lichtenfels", bemerkte Sohn Martin scherzhaft, der mittlerweile in Oberwallenstadt wohnt. Tochter Pia Goppert lebt in Buch am Forst. Hannelore Würstlein arbeitete einige Jahre als Hauswirtschafterin in einem Lehrer-Haushalt. Ihr Talent als Köchin und Kuchenbäckerin zeigte sie aber erst richtig als ehrenamtlich tätige Küchenchefin beim Sportverein Borussia Siedlung. Bei vielen Veranstaltungen im Vereinsheim gelingt es ihr seit 28 Jahren, die Gäste mit ihren wohlschmeckenden Braten mit Klößen zu verwöhnen. thi

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren