Laden...
Weiher
weiher.inFranken.de  Der Gesangverein ernennt Rita Reuschlein zum Ehrenmitglied.

"Sie hat es verdient!"

Die Ernennung von Rita Reuschlein zum Ehrenmitglied war der Höhepunkt der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins 1854 Kulmbach Weiher-Mangersreuth. Vorsitzender Werner Brose betonte, dass von den 84...
Artikel drucken Artikel einbetten
Vorsitzender Werner Brose (links) hat Rita Reuschlein die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied überreicht. Mit im Bild Edgar Jakob, der sein Amt als Zweiter Vorsitzender abgab. Foto: privat
Vorsitzender Werner Brose (links) hat Rita Reuschlein die Ernennungsurkunde zum Ehrenmitglied überreicht. Mit im Bild Edgar Jakob, der sein Amt als Zweiter Vorsitzender abgab. Foto: privat

Die Ernennung von Rita Reuschlein zum Ehrenmitglied war der Höhepunkt der Jahreshauptversammlung des Gesangvereins 1854 Kulmbach Weiher-Mangersreuth.

Vorsitzender Werner Brose betonte, dass von den 84 Mitgliedern 22 im Männerchor singen. Er blickte auf eine Reihe gesellschaftlicher Veranstaltungen zurück. Insbesondere erwähnte er die historische Stadtführung mit Erich Olbrich und die traditionelle Osterhasenaktion in der Hahnsreuth, die jährlich mehr Familien anziehe. Weiter erwähnte Brose die Himmelfahrtswanderung, den Bierfestfrühschoppen und weitere geselligen Zusammenkünfte.

Der Vorsitzende bedankte sich bei allen Vorstandskollegen. Ein besonderes Lob gebühre dem Ehrendirigenten Walter Schleicher und Notenwart Walter Nützel, die durch ihren Fleiß einen reibungslosen Ablauf der Chorproben und Auftritte garantierten.

Walter Schleicher, der den Chor seit mehr als 45 Jahren leitet, berichtete von 35 Proben und elf Auftritten, die von den Zuhörern seht gelobt worden seien. Dabei habe man 25 Lieder einstudiert.

Höhepunkt 2019 war Schleicher zufolge die Mitwirkung bei den 7. Saalfelder Chortagen im Schmuckhof der "Villa Bergfried". Man habe in der Partnerstadt einen bleibenden Eindruck hinterlassen. Auch die Ausgestaltung des Sonntags "Kantate" in der Friedenskirche in Ziegelhütten sei auf viel Beifall gestoßen. Ein weiterer Glanzpunkt sei der Auftritt beim Benefizkonzert in Hutschdorf in der Mangersreuther Kirche gewesen. Kassier Wolfgang Forster konnte von positiven finanziellen Verhältnissen berichten. Die Kassenprüfer Dieter Fritsch und Reinhold Denscheilmann bescheinigten ihm eine geordnete Buchführung.

Rita Reuschlein wurde von der Mitgliederversammlung zum Ehrenmitglied ernannt. In seiner Laudatio ging Werner Brose auf die großen Verdienste und das außergewöhnliche Engagement der Geehrten ein. Sie organisiere mit ihrem Mann Alfred die alljährliche Osterhasenaktion, für die eine wochenlange Vorarbeit nötig sei. Rita Reuschlein sei zudem verantwortlich für das Überbringen der Geburtstagsgrüße an die Mitglieder und organisiere die kulinarische Genüsse für jede gesellschaftliche Veranstaltung des Vereins. Der Vorsitzende sagte unter kräftigem Beifall: "Wenn in den letzten Jahren jemand diese Ehrenwürde verdient hat, dann unsere Rita."

Die Neuwahlen brachten nur wenig Veränderungen. Der mehrköpfige Beirat wurde sogar vollständig wiedergewählt.

Nach dem Grußwort der stellvertretenden Landrätin Christina Flauder wurde die harmonische Jahreshauptversammlung geschlossen. red

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren