Hammelburg
Verkehr

Sicher auf dem Weg in die Schule

"Mein Weg zur Schule ist nicht schwer": Die Maxis, das sind die Schulanfänger 2018 der Kita "Haus für Kinder, Euerdorf" haben die Einladung von Hubert Koch angenommen und sind mit ihrer Erzieherin Leo...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Kinder waren mit Verkehrserzieher Hubert Koch in Hammelburg unterwegs. Foto: Leonie Horn
Die Kinder waren mit Verkehrserzieher Hubert Koch in Hammelburg unterwegs. Foto: Leonie Horn
"Mein Weg zur Schule ist nicht schwer": Die Maxis, das sind die Schulanfänger 2018 der Kita "Haus für Kinder, Euerdorf" haben die Einladung von Hubert Koch angenommen und sind mit ihrer Erzieherin Leonie Horn mit der Bahn nach Hammelburg gefahren, um mehr über Verkehrsregeln zu erfahren.
Am Bahnhof wartete schon Verkehrserzieher Hubert Koch. Dann ging's los: Wie überquere ich sicher die Straße? Was muss ich bei einem Zebrastreifen beachten und wie ist das an der Ampel?
Natürlich wurde das alles und noch viel mehr mit jedem Vorschüler geübt und mehrfach wiederholt. "Die Kinder müssen die Gefahren kennen, erkennen und überlegt reagieren; dann ist der Schulweg kein Problem", so Hubert Koch.
Nach dem Training wurde die Polizeiwache besucht. Hier gab es viel zu sehen: Alarmzentrale, Aufgaben der Polizei wie Fingerabdrücke nehmen, Tagungsraum, Polizeiautos. Besonders interessant war dann das Gefängnis. "Waren da schon echte Räuber drin?", wollte Tim wissen. "Was bekommen die Häftlinge zu essen?", interessierte Annalena.
"Ganz schön aufregend, so ein Besuch bei der Polizei", meinte dann auch Felix. "Die Kinder waren sehr interessiert und motiviert. Das Schulwegtraining mit Herrn Koch ist überaus wichtig, dort Gelerntes kann mit den Eltern dann vor Ort vertieft werden - so wird der Schulstart mit seinem Schulweg gelingen!", lautete das Resümee von Leonie Horn. red
Verwandte Artikel
was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren