Kronach
Tischtennis-Damen Bezirksklasse A

SG Neuses II feiert Herbstmeisterschaft - Friesen punktet erstmals

Die Damen der SG Neuses II haben in der Bezirksklasse A gegen den TSV Windheim II den achten Saisonsieg eingefahren und damit die Vorrunde als souveräner Spitzenreiter vor dem TV Marienroth (12:4) abg...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Damen der SG Neuses II haben in der Bezirksklasse A gegen den TSV Windheim II den achten Saisonsieg eingefahren und damit die Vorrunde als souveräner Spitzenreiter vor dem TV Marienroth (12:4) abgeschlossen. Auf den dritten Platz schob sich die TS Kronach aufgrund des Auswärtserfolges beim SC Haßlach vor. In einem Kellerduell kam der SV Friesen gegen den TSV Steinberg III zu seinen ersten Saisonzählern. In einer zweiten Partie musste sich Windheim II zu Hause dem SV Fischbach beugen.

SG Neuses II - TSV Windheim II 8:5

Nach dem ausgeglichenen Auftakt in den beiden Doppeln legte Neuses eine tolle Serie hin, in der die SG von sieben Einzeln nur eines abgab und so ein mehr als beruhigender 7:2-Vorsprung zu Buche stand. Windheim bäumte sich zwar nochmals auf und verkürzte auf 7:5, doch die unbezwungen gebliebene Gisela Schrafft (3,5 Punkte) setzte den Schlusspunkt unter den Heimerfolg.

Ergebnisse: Kleylein/Schrafft - Russ/Hammerschmidt 3:0, Göbel/Grünbeck - Löffler/Löffler 1:3, Kleylein - A. Löffler 3:0, Schrafft - Claudia Russ 3:0, Göbel - Hammerschmidt 3:0, Grünbeck - M. Löffler 2:3, Kleylein - Russ 3:1, Schrafft - A. Löffler 3:1, Göbel - M. Löffler 3:1, Grünbeck - Hammerschmidt 2:3, Göbel - Russ 2:3, Kleylen - M. Löffler 0:3, Schrafft - Hammerschmidt 3:0. SC Haßlach - TS Kronach 5:8 Mit diesem Auswärtserfolg überrundete Kronach in der Tabelle den SCH. Die Gäste legten mit dem Gewinn der beiden Doppel und der ersten zwei Einzel von Manuela Heim und Margit Bayer den Grundstein zum Sieg. Nach diesem 4:0-Vorsprung kamen in den folgenden neun Paarungen noch vier Punkte hinzu, so dass die Messe gelesen war. Da nützte es Haßlach auch nichts, dass Kristina Matthes ihre drei Einzel gewonnen hatte.

Ergebnisse: Eisenbeiß/Matthes - Bayer/ Heim 0:3, Baumann/Lang - Zimmermann/Babinsky 1:3, Eisenbeiß - Heim 0:3, Baumann - Bayer 0:3, Matthes - Babinsky 3:1, Lang - Zimmermann 0:3, Eisenbeiß - Bayer 3:0, Baumann - Heim 0:3, Matthes - Zimmermann 3:0, Lang - Babinsky 0:3, Matthes - Bayer 3:2, Eisenbeiß - Zimmermann 3:0, Baumann - Babinsky 2:3.

TSV Steinberg III - SV Friesen 4:8

Der SV Friesen hatte in diesem Nachbarderby einen tollen Start, denn er ging mit 4:0 in Front. Da von den weiteren Einzeln auf jeder Seite vier gewonnen wurden, war das erste Erfolgserlebnis in dieser Serie für die Gäste perfekt. Beste Punktsammlerin war bei ihnen Sandra Graf (3,5 Punkte).

Ergebnisse: Hollederer/Schneider - Fischer-Weiß/Schüsser 1:3, Hohenberger/Wachter - Fischer/Graf 2:3, Hollederer - Fischer 1:3, Hohenberger - Fischer-Weiß 2:3, Wachter - Schüsser 3:2, Schneider - Graf 0:3, Hollederer - Fischer-Weiß 3:1, Hohenberger - Fischer 0:3, Wachter - Graf 2:3, Schneider - Schüsser 3:0, Wachter- Fischer-Weiß 3:0, Hollederer - Graf 0:3.

TSV Windheim II - SV Fischbach 3:8

Bis zum knappen 3:4-Rückstand hielt Windheim noch recht ordentlich mit. Doch vier Pleiten in Folge brachen den Einheimischen das Genick. hf Ergebnisse: Löffler/Löffler - Ludwig/Neumann 2:3, Ruß/Hammerschmidt - Tittel/Studtrucker 0:3, A. Löffler - Tittel 0:3, M. Löffler - Ludwig 3:2, Christin Ruß - Studtrucker 3:0, Hammerschmidt - Neumann 0:3, A. Löffler - Ludwig 3:0, M. Löffler - Tittel 0:3, Ruß - Neumann 0:3, Hammerschmidt - Studtrucker 0:3, Ruß - Ludwig 0:3.



was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren