Laden...
Höchstadt a. d. Aisch

SG lässt es zur Kerwa krachen

Zur Höchstadter Kirchweih hat die SG Höchstadt/Gremsdorf die vorgezogene Partie des vierten Spieltags der Fußball-A-Klasse 2 ER/PEG klar gewonnen. Beim 7:0 ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Beim Kerwaspiel bewies der Höchstadter Jim Lutumba mehr Übersicht als auf diesem Bild. Gegen den SV Langensendelbach II traf er dreifach.  Foto: Picturedreams
Beim Kerwaspiel bewies der Höchstadter Jim Lutumba mehr Übersicht als auf diesem Bild. Gegen den SV Langensendelbach II traf er dreifach. Foto: Picturedreams
Zur Höchstadter Kirchweih hat die SG Höchstadt/Gremsdorf die vorgezogene Partie des vierten Spieltags der Fußball-A-Klasse 2 ER/PEG klar gewonnen. Beim 7:0 gegen die Langensendelbacher Reserve setzten die Gastgeber ihren Aufwärtstrend fort. Seit dem 1:3 zum Auftakt gegen Neuhaus gewann die SG alle Begegnungen und zeigte sich von Woche zu Woche mehr in Torlaune.
Der SV Tennenlohe III hat sein Gastspiel in der A-Klasse 1 beim TSV Frauenaurach aus Spielermangel abgesagt. Die Begegnung wird am Mittwoch, 11. Oktober, um 19 Uhr unter Flutlicht in Tennenlohe nachgeholt. Das Rückspiel im März findet dafür beim TSV statt.

SG Höchstadt/Gremsdorf -
SV Langensendelbach II 7:0
Die Partie hätte einen anderen Verlauf nehmen können. "Ich bin nach wenigen Sekunden bei einem versuchten Befreiungsschlag weggerutscht. Zum Glück hat der Gästestürmer allein vor dem Tor verschossen", erzählte SG-Coach André Ruschig. Stattdessen machten die Gastgeber mit drei Treffern noch in der ersten Halbzeit alles klar. Mit dem 4:0 kurz nach der Pause nahm Höchstadt dem Gegner den Wind aus den Segeln. Jim Lutumba (3), Kapitän Moritz Ackermann und Max Brehm (je 2) waren für die erstmals kompletten Hausherren erfolgreich. rup

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren