Eltmann
Kampfsport

SG Eltmann kassiert zwei Pleiten zum Bundesligaauftakt

Die Judo-Damen der SG Eltmann starten mit zwei Niederlagen in die neue Saison der zweiten Bundesliga. Zum Auftakt trafen sie in Bad Homburg auf die Gastgeber und die Reserve des Erstbundesligisten aus...
Artikel drucken Artikel einbetten
Mit diesem starken Innenschenkelwurf holte Grafen den dritten Punkt für die SG Eltmann gegen das Team aus Speyer.  Foto: Edgar Riedl
Mit diesem starken Innenschenkelwurf holte Grafen den dritten Punkt für die SG Eltmann gegen das Team aus Speyer. Foto: Edgar Riedl

Die Judo-Damen der SG Eltmann starten mit zwei Niederlagen in die neue Saison der zweiten Bundesliga. Zum Auftakt trafen sie in Bad Homburg auf die Gastgeber und die Reserve des Erstbundesligisten aus Speyer. Während Eltmann in beiden Begegnungen knapp unterlag, mussten sich die Speyerer in der dritten Begegnung des Tages mit 1:6 deutlich dem Meisterschaftsfavoriten aus Bad Homburg geschlagen geben.

Zu den etablierten Kämpferinnen konnte die SGE für die neue Saison vielversprechende Neuzugänge verzeichnen. Mit Marit Brix und Magdalena Brummer ist nun die seit Jahren sehr dünn besetzte 48-kg-Kategorie stark besetzt. Darüber freuen wird sich vor allem auch die etatmäßige Leichtgewichtlerin Katharina Klust, die nun nicht mehr allein auf weiter Flur steht. Bis 52 kg kämpft nun mit Krissi Roos eine ehemalige Erstligakämpferin, die bereits nach diesem ersten Kampftag für eine deutliche Qualitätssteigerung in ihrer Gewichtsklasse zusammen mit Regina Brummer gesorgt hat, die ebenfalls neu im Team ist. Bis auf Brix starteten alle Neuzugänge in Bad Homburg. JSV Spever - SG Eltmann 4:3 In der ersten Begegnung musste Lacher nach einem intensiven Kampf ihrer Gegnerin den Sieg überlassen, Speyer ging in Führung. Nach mehr als der doppelten Kampfzeit glich Brummer für Eltmann aus, ehe Kost gegen Riedl Speyer wieder mit 2:1 in Führung brachte. Roos und Grafen sorgten für die beiden nächsten Eltmanner Punkte und die 3:2-Führung. Doch Behrens und Heusinger brachten Speyer auf die Siegerstraße und schickten die Unterfranken als Verlierer von der Matte. HTG Bad Homburg - SG Eltmann 4:3

In der zweiten Begegnung standen die Eltmanner dem Ligafavoriten aus Bad Homburg gegenüber. Homburg ist vor allem in den mittleren Gewichtsklassen stark besetzt und holte dort auch alle Punkte. Nach einer 2:0-Führung durch Lacher und Klust gingen die folgenden vier Kämpfe an die Hessen, bevor Müller für Eltmann den dritten Punkt zum 3:4 Endstand holte. Am 25. Mai kämpft die SGE gegen den Drittplatzierten aus Gröbenzell und den ausrichtenden Judoclub aus Frankfurt. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren