Bayreuth
Diskussion

Sexismus ist das Thema

Das Studierendenparlament der Universität Bayreuth (StuPa) widmet sich in diesem Semester verstärkt dem Thema "Sexismus" und will für mehr Sensibilität auf diesem Feld sorgen. Ergänzend zu einem Works...
Artikel drucken Artikel einbetten
Das Studierendenparlament der Universität Bayreuth (StuPa) widmet sich in diesem Semester verstärkt dem Thema "Sexismus" und will für mehr Sensibilität auf diesem Feld sorgen. Ergänzend zu einem Workshop, der Studierenden aller Fachrichtungen offen steht, und einer Informationskampagne über das Internet, veranstaltet das StuPa eine öffentliche Podiumsdiskussion. Das Thema der Diskussionsrunde lautet "Sexismus - gibt es bei uns nicht". Die Veranstaltung findet am Donnerstag, 19. April, um 18 Uhr in der Universität Bayreuth, Hörsaal 25 (RW I), statt.
Der Workshop ist ein Blockseminar am Samstag und Sonntag, 21. und 22. April, jeweils von 9 bis 17 Uhr. Hier wird die Thematik "Sexismus und sexualisierte Gewalt" untersucht. Ein Fokus liegt auf den Machtstrukturen im akademischen Umfeld. Die Veranstaltung ist in zwei Elemente - Erfahrungen aus der Präventionsarbeit und gesellschaftlich-wissenschaftliche Untersuchungen - unterteilt. Sie steht Studierenden aller Fachrichtungen offen. Die Anmeldung läuft über Campus Online oder per Mail an: chancengleichheit@uni-bayreuth.de. red
Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.