Laden...
Ebersdorf
ebersdorf.inFranken.de 

Senioren werden alltagsfit mit Haltestangen

Der Sturzprophylaxe kommt in einer älter werdenden Gesellschaft eine wichtige Aufgabe zu. Dies machte Professor Johannes Kraft, Chefarzt der Klinik für Geriatrie und Rehabilitation Coburg, in einem Vo...
Artikel drucken Artikel einbetten
Übergabe der Haltestangen (von links): Dianca Faber, Margarethe Trompusch, Prof. Johannes Kraft, Joachim Hassel, Carsten Höllein und Nadine Jacob  Foto: privat
Übergabe der Haltestangen (von links): Dianca Faber, Margarethe Trompusch, Prof. Johannes Kraft, Joachim Hassel, Carsten Höllein und Nadine Jacob Foto: privat

Der Sturzprophylaxe kommt in einer älter werdenden Gesellschaft eine wichtige Aufgabe zu. Dies machte Professor Johannes Kraft, Chefarzt der Klinik für Geriatrie und Rehabilitation Coburg, in einem Vortrag im Bürgertreff der Arbeiterwohlfahrt (Awo) in Ebersdorf deutlich. Im voll besetzten Raum lauschten die Zuhörer den Ausführungen des renommierten Mediziners. Im Anschluss hatten sie Gelegenheit, Fragen zu stellen. Der Awo-Kreisverband Coburg hat die Notwendigkeit erkannt, im Bereich Prävention tätig zu werden. Beim Kursangebot "Alltagsfit" im Awo-Bürgertreff Ebersdorf steht unter anderem die Sturzprophylaxe im Mittelpunkt. Kursleiterin Margarethe Trompusch kann künftig dafür auf eine Haltestange zurückgreifen. Die Gemeinde Ebersdorf und der Awo-Ortsverein Ebersdorf haben diese gemeinsam angeschafft und die Anbringung im Awo-Bürgertreff finanziert. Nach dem Vortrag übergaben die Sozialmanagerin der Gemeinde Ebersdorf, Dianca Faber, Kursleiterin Margarethe Trompusch, Prof. Johannes Kraft, der Zweite Bürgermeister der Gemeinde Ebersdorf, Joachim Hassel, Awo-Geschäftsführer Carsten Höllein und die Leiterin des Awo-Bürgertreffs, Nadine Jacob, die Haltestangen ihrer Bestimmung. cahö

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren