Laden...
Kupferberg
kupferberg.inFranken.de 

Senioren auf großer Fahrt

Die Stadt Kupferberg hatte ihre Senioren zu einem Tagesausflug eingeladen, wobei die Hospitalstiftung nicht nur die Fahrtkosten übernahm, sondern auch Eintrittsgelder bezahlte. Erster Ziel war Hersbru...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die Stadt Kupferberg hatte ihre Senioren zu einem Tagesausflug eingeladen, wobei die Hospitalstiftung nicht nur die Fahrtkosten übernahm, sondern auch Eintrittsgelder bezahlte.

Erster Ziel war Hersbruck im Landkreis Nürnberger Land. Sehr interessant war hier der Besuch des Deutschen Hirtenmuseums. Es wurde in einem denkmalgeschützten Ensemble, bestehend aus einem Ackerbürgerhaus des 16. Jahrhunderts, einer Scheune und einem weiteren Gebäude mit großem Innenhof und Garten, eingerichtet.

Unter Dampf

Kleidung, Gerätschaften und kunsthandwerkliche Arbeiten von Hirten aus aller Welt geben im Haupthaus Einblicke in diesen alten Beruf. Die Dauerausstellung "Mensch - Tier" im zweiten Obergeschoss der sanierten Scheune kann seit 2009 bestaunt werden. Auf rund 230 Quadratmetern wird erklärt, warum sich Menschen immer schon Tiere hielten.

Nach dem Mittagessen ging es weiter nach Behringersmühle, wo eine Fahrt mit der Dampfbahn Fränkische Schweiz auf dem Programm stand. Bei herrlichem Sonnenschein genossen die Kupferberger die romantische Fahrt entlang der Wiesent. Vorbei an Burgen, Felsen und Höhlen wurde Ebermannstadt erreicht. Der Bus brachte die Reiselustigen nach Plankenfels zum Abendessen.

Bei Einbruch der Dunkelheit wurde wieder die kleine Bergbaustadt Kupferberg erreicht. Organisatorin Hanna Rattler bedankte sich bei Bürgermeister Alfred Kolenda für die herrliche Tour, die den mehr als 50 Teilnehmern viel Spaß und Freude bereitete.

Alfred Kolenda lobte seinerseits die alljährliche Mitarbeit Hanna Rattlers, deren Mittun Garant für ein stets gutes Gelingen sei.

Beim Aussteigen in der Stadtmitte von Kupferberg freuten sich schon alle auf die Seniorentour im kommenden Jahr. Seniorenbeauftragte Hanna Rattler und Bürgermeister Alfred Kolenda werden sicherlich wieder ein schönes und lohnendes Ziel aussuchen. Klaus-Peter Wulf

Verwandte Artikel

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren