Kulmbach
Soziales

Seminar für Landwirte

Unter sozialer Landwirtschaft werden alle Betriebe zusammengefasst, die Menschen mit besonderen Bedürfnissen oder Beeinträchtigungen versorgen, betreuen und beschäftigen. Menschen aller Altersstufen w...
Artikel drucken Artikel einbetten

Unter sozialer Landwirtschaft werden alle Betriebe zusammengefasst, die Menschen mit besonderen Bedürfnissen oder Beeinträchtigungen versorgen, betreuen und beschäftigen. Menschen aller Altersstufen werden vorübergehend oder auch dauerhaft integriert, indem für sie ein Wohnort sowie ein Lern-, Betreuungs- oder Betätigungsfeld auf dem Hof geschaffen werden. Die bayerische Landwirtschaftsverwaltung startet ab Januar mit einer Qualifizierung zu diesem Thema.

Nicht nur für Einsteiger

Das Seminar zur Betriebszweigentwicklung "Soziale Landwirtschaft" richtet sich an Einsteiger und an Betriebe, die bereits in diesem Bereich tätig sind. Es bietet fundierte Informationen zu allen Fragen für ein erfolgreiches soziales Unternehmertum. Die Teilnehmer analysieren das eigene Potenzial für ein soziales Angebot auf ihrem Betrieb und entwickeln ihr eigenes Konzept. Von rechtlichen Fragen bis hin zur Wirtschaftlichkeit des individuellen Angebots werden wesentliche Aspekte für diesen Betriebszweig behandelt.

Berichte von Praktikern und eine Lehrfahrt runden die Qualifizierung ab. Das zehntägige Grundlagenseminar beginnt im Januar und schließt im November mit einem Zertifikat ab. Es werden fünf Module von je zwei Tagen angeboten.

Jetzt anmelden

Nähere Informationen und Anmeldung über die Akademie für Diversifizierung unter der Adresse www.weiterbildung.bayern.de. Für Fragen steht Regina Burkhardt am Amt für Ernährung, Landwirtschaft und Forsten Kulmbach unter der Telefonnummer 09221/ 5007126 zur Verfügung. red

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren