Burghaslach
Musik

Seltene Klänge beim Frühlingskonzert

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Burghaslach und der Kulturarbeitskreis laden am Samstag, 18. Mai, um 19.30 Uhr zum Frühlingskonzert des Ensembles "Musica Dei Gloriae" in die St.-Ägidius-Ki...
Artikel drucken Artikel einbetten

Die evangelisch-lutherische Kirchengemeinde Burghaslach und der Kulturarbeitskreis laden am Samstag, 18. Mai, um 19.30 Uhr zum Frühlingskonzert des Ensembles "Musica Dei Gloriae" in die St.-Ägidius-Kirche in Burghaslach ein. Die kleine Formation um Ursula-Renate Iwantscheff-Guhr hat sich mittlerweile in der Drei-Franken-Eck-Region mit klassischer Musik in Kirchenmauern einen Namen gemacht und begeistert durch ihre ausdrucksstarke, präzise Darbietung, so die Veranstalter.

Die Besucher erwartet eine vielfältige Musikauswahl, die in verschiedenen Besetzungen präsentiert wird. Zum Programm tragen das VHS-Flötenquartett mit Blanka Huth, Ingrid Klingenschmidt, Ingrid Holtewert-Straßer und Ursula-Renate Guhr-Iwantscheff, der Solo-Sängerin Karin Hofmann mit Musicalhits sowie Florian Rauscher an Orgel und Klavier bei. Barbara Kelber singt Lieder von Mozart und wird dabei am Klavier (Bernhard Bürkl oder Florian Rauscher) oder mit der Violine (Thomas Kelber) begleitet. Auch auf die wohl eher seltenere Darbietung zweier Stücke für Klavier (Bürkl) und Orgel (Rauscher) darf sich das Publikum freuen. Der Eintritt ist frei. red

Verwandte Artikel

Für diesen Artikel wurde die Kommentarfunktion deaktiviert.