Laden...
Kösten
kösten.inFranken.de 

Seit Jahrzehnten beim VdK

Im Mittelpunkt der Jahresversammlung des 91 Mitglieder umfassenden VdK-Ortsverbands im Kulturhaus stand der ausführliche Bericht des Vorsitzenden Helmut Schlöhlein. Bei einem kurzen Rückblick erinnert...
Artikel drucken Artikel einbetten
VdK-Ortsvorsitzender Helmut Schlöhlein (rechts) und VdK-Kreisvorsitzender Heinz Wittmann (links) zeichneten Dietmar Linke (Mitte) für 30-jährige Treue zum Sozialverband aus. Foto: Alfred Thieret
VdK-Ortsvorsitzender Helmut Schlöhlein (rechts) und VdK-Kreisvorsitzender Heinz Wittmann (links) zeichneten Dietmar Linke (Mitte) für 30-jährige Treue zum Sozialverband aus. Foto: Alfred Thieret

Im Mittelpunkt der Jahresversammlung des 91 Mitglieder umfassenden VdK-Ortsverbands im Kulturhaus stand der ausführliche Bericht des Vorsitzenden Helmut Schlöhlein.

Bei einem kurzen Rückblick erinnerte er an die geselligen Veranstaltungen des vergangenen Jahres wie die Muttertagsfeier oder den Besuch der Operette "Ein Walzertraum" bei den Luisenburg-Festspielen. Er machte auch bereits auf einige wichtige Termine aufmerksam, so auf die Faschingsfeier des VdK-Kreisverbandes am 21. Februar um 19 Uhr auf der Karolinenhöhe, die Muttertagsfeier am 24. Mai um 15 Uhr im Kulturhaus sowie die Fahrt zu den Luisenburg-Festspielen am 20. August, wo die Operette "Die Fledermaus" auf dem Programm steht.

Betreuerin Heidi Ganglmayr unterrichtete über ihre Geburtstags- und Krankenbesuche, mit denen sie den betroffenen Mitgliedern eine Freude machte. Der VdK-Kreisvorsitzende Heinz Wittmann sprach in seinem Grußwort die Einrichtung des ehrenamtlichen Pflegebegleiters an, der für die Pflegebedürftigen und ihre Familien zu einer unverzichtbaren Hilfe im Alltag geworden sei. Der Pflegebegleiter entlaste pflegende Angehörige emotional und organisatorisch in ihrem häuslichen Pflegealltag und verschaffe ihnen dadurch etwas mehr Freiraum. Pflegebegleiter, die vom VdK auf ihre Aufgabe vorbereitet werden, würden nicht pflegen, sie widmen sich vielmehr dem Pflegebedürftigen, indem sie beispielsweise mit ihm spazieren gehen oder ihm etwas vorlesen. Wittmann machte auch auf die Großdemonstration des VdK-Sozialverbandes gegen die um sich greifende Altersarmut unter dem Motto "Soziales Klima retten" am 28. März in München aufmerksam, zu der er die VdK-Mitglieder einlud. Busse würden von der VdK-Kreisgeschäftsstelle gestellt.

Der Ortsvorsitzende bedankte sich für die Kameradschaft und den Zusammenhalt innerhalb des Vorstands und für die Treue der Mitglieder zum VdK. Er freute sich, dass er zusammen mit dem Kreisvorsitzenden mit Dietmar Linke ein treues Mitglied für 30-jährige Verbandszugehörigkeit auszeichnen durfte. Die verhinderten Udo Mack (30 Jahre) sowie Eduard Meixner und Kunigunda Paschky (beide 25 Jahre) bekommen ihre Auszeichnungen nachgereicht. thi

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren