Marktleugast
marktleugast.inFranken.de  Die Freiwillige Feuerwehr Marktleugast ehrt verdiente Mitglieder und bestätigt ihre Kommandanten.

Seit 70 und 50 Jahren dabei

Vereinsehrungen und Wahlen prägten die Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Marktleugast. 70 Jahre gehört Karl Schramm seiner Wehr an, 50 Jahre engagiert sich Karl-Heinz Rödel im Brandschutz. 4...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Feuerwehr Marktleugast hat verdiente Mitglieder geehrt. Unser Bild zeigt (von links) Carolin Korzendorfer, Kommandanten Hans Kögler, Bürgermeister Franz Uome, Reinhard Zuber, Kreisbrandmeister Yves Wächter, Karl-Heinz Rödel, Vorsitzenden Martin Döring, Udo Hübschmann, Zweiten Vorsitzenden Marco Rödel, Kreisbrandinspektor Horst Tempel, Zweiten Kommandanten Stefan Mähringer und Zweiten Bürgermeister Reiner Meisel. Foto: Klaus-Peter Wulf
Die Feuerwehr Marktleugast hat verdiente Mitglieder geehrt. Unser Bild zeigt (von links) Carolin Korzendorfer, Kommandanten Hans Kögler, Bürgermeister Franz Uome, Reinhard Zuber, Kreisbrandmeister Yves Wächter, Karl-Heinz Rödel, Vorsitzenden Martin Döring, Udo Hübschmann, Zweiten Vorsitzenden Marco Rödel, Kreisbrandinspektor Horst Tempel, Zweiten Kommandanten Stefan Mähringer und Zweiten Bürgermeister Reiner Meisel. Foto: Klaus-Peter Wulf

Vereinsehrungen und Wahlen prägten die Hauptversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Marktleugast. 70 Jahre gehört Karl Schramm seiner Wehr an, 50 Jahre engagiert sich Karl-Heinz Rödel im Brandschutz. 40 Jahre sind Udo Hübschmann, Thomas Thalheimer, Bernd Woithe und Reinhard Zuber dabei, vor 25 Jahren ist Thomas Kröger den Marktleugaster Floriansjüngern beigetreten. In ihren Ämtern bestätigt wurden die beiden Kommandanten Hans Kögler und Stefan Mähringer.

Die aktuelle Mitgliederzahl bezifferte Vorsitzender Martin Döring auf 205 Personen. Davon sind 54 aktive, 45 passive, 62 fördernde, 11 Ehrenmitglieder sowie 33 Kinder und Jugendliche. Döring lobte die stets sehr gute Mitarbeit der Vorstands- und Vereinsausschussmitglieder sowie Helfer bei den Veranstaltungen und in der Kinder- und Jugendarbeit.

Teilgenommen hat die Marktleugaster Wehr unter anderem an der LQN-Feuerwehrwallfahrt, dem Kreisfeuerwehrtag in Gössenreuth und an der 30-jährigen Partnerschaftsfeier in Pilisszentivan.

Beim Frankenwald-Marathon durch die LQN-Gemeinden am Samstag, 4. Mai, übernimmt die Freiwillige Feuerwehr Marktleugast die Bewirtung der 600 Teilnehmer beim Start und Ziel in der Dreifachsporthalle mit Frühstück und Abendessen, sagte Döring. Gut sieht es mit der Beschaffung des neuen Tanklöschfahrzeuges TLF 4000 im Jahr 2020 aus.

Kommandant Hans Kögler blickte in seinem Rechenschaftsbericht auf 2062 Einsatzstunden, die die Marktleugaster Aktiven leisteten. Absolviert wurden 30 Einsätze und 41 Übungen. Auch legten die Aktiven die Leistungsprüfung "Technische Hilfeleistung" mit Bravour ab. Sehr zahlreich waren die Lehrgangsbesuche sowie überörtliche Ausbildungen. Die Feuerwehr Marktleugast feiert im Jahr 2021 dann ihr 150. Gründungsfest.

Jugendwart Oliver Frieß berichtete von der Teilnahme der zwölf Jugendlichen am 24-Stunden-Übungstag in Wüstenselbitz. Dabei war der Nachwuchs auch beim Kreisjugendleistungsmarsch sowie einem Vergleichswettkampf. Christoph Sokol skizzierte, dass der Kinderfeuerwehr derzeit 11 Jungs und vier Mädchen angehören.

Unter der Leitung des Gemeindeoberhauptes Franz Uome sowie Carolin Korzendorfer vom Sachgebiet Ordnungsamt fanden die Kommandantenwahlen statt. Der bisherige Kommandant Hans Kögler und sein Stellvertreter Stefan Mähringer erhielten erneut das Vertrauen und führen die Aktiven der Freiwilligen Feuerwehr Marktleugast weitere sechs Jahre.

Bürgermeister Franz Uome sagte den Dienstleistenden der Feuerwehr Marktleugast einen großen Dank für die freiwillig geleistete ehrenamtliche Arbeit. "Vieles wäre ohne die Feuerwehr in Marktleugast nicht möglich. Der Gemeinderat schaffe gerne an, was gebraucht wird", betonte Uome. Er lobte die Arbeit der beiden Kommandanten Hans Kögler und Stefan Mähringer in den letzten sechs Jahren und gratulierte den Geehrten zur wohlverdienten Auszeichnung. Gerne habe der Markt die Platzgestaltung vor dem Feuerwehrhaus übernommen.

Kreisbrandinspektor Horst Tempel blickte auf ein Jahr mit sehr vielen Aktivitäten der Wehr zurück und lobte die gute Nachwuchsarbeit. Mit 54 Aktiven zähle die Marktleugaster Feuerwehr zu den Leistungsträgern im Oberland und Landkreis. Tempel sagte, dass 2020 die Einführung der digitalen Alarmierung ansteht. Klaus-Peter Wulf

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren