Bamberg

Seit 65 Jahren im Verein aktiv

Der RKB Solidarität 1911 Bamberg-Gaustadt führte am Samstag im Saal des Schützenhauses der ASG Hofer Gaustadt seine Jahresabschlussfeier durch. Die vom Vereinsgremium organisierte Feier wurde um 16.30...
Artikel drucken Artikel einbetten
Im Bild von links: Gerhard Alt (Vereinsgremium), Lisa Fuchs (25 Jahre Vereinsmitglied), Andreas Senft (65 Jahre), Jürgen Friedrich (40 Jahre), Reiner Fuchs (Vereinsgremium) Foto: p
Im Bild von links: Gerhard Alt (Vereinsgremium), Lisa Fuchs (25 Jahre Vereinsmitglied), Andreas Senft (65 Jahre), Jürgen Friedrich (40 Jahre), Reiner Fuchs (Vereinsgremium) Foto: p

Der RKB Solidarität 1911 Bamberg-Gaustadt führte am Samstag im Saal des Schützenhauses der ASG Hofer Gaustadt seine Jahresabschlussfeier durch. Die vom Vereinsgremium organisierte Feier wurde um 16.30 Uhr von Reiner Fuchs, dem Sprecher des Vereinsgremiums, eröffnet.

Nach einem Totengedenken folgte ein Rückblick auf das vergangene Jahr in Sachen Sport und gesellschaftliche Aktivitäten. Fuchs konnte von zahlreichen Erfolgen im Sport berichten.

Herausragend war der Gewinn der deutschen Meisterschaft im 6-er Rasenradball, für den die anwesenden Sportler geehrt wurden. Ebenso gewürdigt wurden die guten Platzierungen der U13- und U15-Spieler, Lenny Eckert, Sven Steinhübl und Luca Fleißner, in der Oberfrankenliga. Die Spieler wurden in den Landeskader berufen. Auch die anwesenden Bezirks-, Landes- und Bayernliga-Spieler wurden für ihre Leistungen geehrt.

Rollkunstlauf und Gymnastik

Ebenso wurde die Arbeit der Trainerinnen Sabrina Acioglu und Stephanie Nicklaus in der Rollkunstlaufabteilung vom Vereinsgremium gelobt. Auch im Bereich Gymnastik, der von Jutta Neuner geleitet wird, konnten viele Übungsleiterstunden mit hoher Beteiligung durchgeführt werden.

Im Bereich Motorsport waren ebenfalls wieder Aktivitäten vorzuweisen. Motorsportleiter Andreas Neuner führte die Motorradfreunde in die Eifel und zum Moto-Guzzi-Treffen nach Collenberg. Die jährliche Vier-Tages-Fahrt des Vereins, die 2019 unter der Leitung von Reiner Kandella nach Radstadt in Österreich ging, war wieder ein großer Erfolg. Ebenso die Adventsfahrt nach Stuttgart. Außerdem wurden eine Dreikönigswanderung sowie eine Maitour durchgeführt.

Ehrung treuer Mitglieder

Höhepunkt der Feier war die Ehrung langjähriger Vereinsmitglieder: Lisa Fuchs wurde für 25 Jahre geehrt. Sie hatte als Radballerin in Gaustadt begonnen und spielte bis zu ihrem 17. Lebensjahr erfolgreich Radball. Bis heute hat sie das Amt der Zweiten Schriftführerin im Verein inne.

Jürgen Friedrich wurde für 40 Jahre Mitgliedschaft im Verein geehrt. Er spielte jahrelang mit Thomas Ruß Radball, wurde unter anderem einmal bayerischer Meister und einmal bayerischer Vizemeister im Radball im Bereich Elite, zweimal bayerischer Meister im 5-er Hallenradball sowie deutscher Meister im 6-er Rasenradball. Aufgrund einer Verletzung kann Friedrich nicht mehr aktiv Radsport betreiben.

Für 65 Jahre Mitgliedschaft im Verein wurde Andreas Senft geehrt. In diesen 65 Jahren kümmerte er sich mit großem Erfolg um den Radball und um das Kunstradfahren. Er selbst spielte in jungen Jahren ebenfalls Radball. Noch bis zu seinem 74. Lebensjahr leitete Senft Spiele im 6-er Rasenradball. Noch heute nimmt er bei Heimspielen im Radball als Kampfrichter teil. Zudem hat Senft viele Ämter inne: Radball- und Kunstradfachwart in Oberfranken, Bezirkssportleiter im Bezirk Oberfranken sowie weitere Ämter im Landes- und Bundesverband des RKB.

Alle Jubilare erhielten kleine Geschenke vom Verein sowie Urkunden und Anstecknadeln. Brigitte Ulrich konnte aus beruflichen Gründen nicht an der Ehrung teilnehmen. Nach dem offiziellen Teil bescherte der Nikolaus die Vereinskinder und dem Nikolaus wurde von der Vereinsjugend ein Lied gesungen und eine Weihnachtsgeschichte vorgelesen.

Zum Abschluss der Veranstaltung gab es noch eine Versteigerung und eine Tombola. red

Kommentare (0)

was sagen sie zu diesem Thema?
jetzt anmelden jetzt registrieren