Laden...
Ebermannstadt
ebermannstadt.inFranken.de  20 Feuerwehrmänner erhielten hohe Ehrungen des Freistaats Bayern.

Seit 40 Jahren im Dienst der Feuerwehr

"Es ist ein ganz wichtiges Signal für eine positive Gemeinschaft." Dies sagte die Ebermannstadter Bürgermeisterin Christiane Meyer (NLE) während eines Ehrungsabends im Brauereigasthof "Schwanenbräu", ...
Artikel drucken Artikel einbetten
Die Geehrten, vorne sitzend die "40-Jährigen", mit den Feuerwehrführungskräften, Landrat Hermann Ulm, Bürgermeisterin Christiane Meyer und ihrem Stellvertreter Sebastian Götz  Foto: Thomas Weichert
Die Geehrten, vorne sitzend die "40-Jährigen", mit den Feuerwehrführungskräften, Landrat Hermann Ulm, Bürgermeisterin Christiane Meyer und ihrem Stellvertreter Sebastian Götz Foto: Thomas Weichert

"Es ist ein ganz wichtiges Signal für eine positive Gemeinschaft." Dies sagte die Ebermannstadter Bürgermeisterin Christiane Meyer (NLE) während eines Ehrungsabends im Brauereigasthof "Schwanenbräu", als sie zusammen mit Landrat Hermann Ulm (CSU) und Kreisbrandrat Oliver Flake 20 langjährig aktive Feuerwehrmänner verschiedener Ebermannstadter Wehren mit dem Feuerwehrehrenzeichen des bayerischen Innenministers Joachim Herrmann (CSU) auszeichnete.

Diese 20 Männer hätten sich in besonderer Weise auch um die Stadt Ebermannstadt verdient gemacht. Eine freiwillige Feuerwehr könne zudem nur funktionieren, wenn die Generationen gut zusammenarbeiteten. Dies sei in allen elf Wehren der Stadt mit rund 360 aktiven Feuerwehrleuten der Fall, sagte Meyer,. Sie betonte, dass unabhängig von der Größe einer Wehr jede der elf Wehren gleich wichtig sei. "Mein größter Respekt gilt den zu Ehrenden, aber mein Dank auch an die Partnerinnen", die die Stadt auch mit eingeladen hatte. Landrat Ulm dankte den Ausgezeichneten auch im Namen des Landkreises.

Für 40 Jahre Feuerwehrdienst erhielt das Feuerwehrehrenzeichen in Gold der langjährige Kommandant der Feuerwehr Wohlmuthshüll, Heinrich Sponsel; er ist über 30 Jahre lang Kommandant. Auch 40 Jahre dabei von der Feuerwehr Wohlmuthshüll sind Reinhard Friedrich und Wendelin Georg Geißler. Von der Feuerwehr Ebermannstadt wurde Kreisbrandmeister Franz Josef Hetz für 40 Jahre Dienstzeit geehrt, von der Feuerwehr Eschlipp Josef Zimmermann und Udo Schneider sowie von der Feuerwehr Niedermirsberg Waldemar Bernard. Die Ehrung in Silber für 25-jährige Dienstzeit erhielten Florian Brütting und Christian Sponsel von der Feuerwehr Buckenreuth, Michael Harrer von der Feuerwehr Burggaillenreuth, Johannes Lange von der Feuerwehr Ebermannstadt, Wolfgang Vietz von der Feuerwehr Eschlipp, André Stenglein und Martin Leikam von der Feuerwehr Niedermirsberg und Thomas Dittrich von der Feuerwehr Rüssenbach.

Die Geehrten für 40 Jahre können sich auf einen einwöchigen Urlaub mit ihren Partnerinnen im Feuerwehrerholungsheim Bayerisch Gmain freuen, den der Freistaat Bayern und die Stadt Ebermannstadt spendieren. Thomas Weichert

Verwandte Artikel